Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0376 jünger > >>|  

Lüftungs- und Klimatechnik für Raum-in-Raum-Systeme

(25.2.2013; BAU 2013-Bericht) Lüftungs- und Klimatechnik exklusiv für die Raum-in-Raum-Lösungen der Firma Strähle führte Emco Klima auf der BAU in München vor. Im Zuge der bereits seit 2009 bestehenden Unternehmenskooperation wurde jüngst das System MTS Kubus entwickelt, das sich als separater Raum für vertrauliche Bespre­chungen oder konzentriertes Arbeiten in offene Bürokonzepte integrieren lässt - siehe Baulinks-Beitrag „MTS Kubus: Neues Raum-in-Raum-System von Strähle für offene Büroraum-Konzepte“ vom 17.12.2012.

Die kubusförmige Raum-in-Raum-Lösung ist an der Vorder- und Rückseite aus Glas­wänden und an den Seiten aus Vollwänden ausgeführt, die im Innern die Integration von Absorbern und Regalsystemen erlauben. Dazu gehört das bereits vor vier Jahren gemeinsam konzipierte Multifunktionale Trenn- und Schrankwandsystem (MTS), das geräumige Ablageflächen mit indirekter Beleuchtung sowie einer speziell für diesen Anwendungsfall entwickelten Temperiertechnik zu einem ästhetischen Raumelement verbindet - siehe dazu Baulinks-Beitrag „Strähle mit multifunktionalem Trenn- und Schrankwandsystem auf der BAU“ vom 1.12.2008.

Die Be- und Entlüftung übernimmt ein Schalldämmlüftungsgerät im Deckenbereich, das für die spezifischen Anforderungen des „Think Tanks“ ebenfalls von dem Lüftungs- und Klimatechnikspezialisten aus Lingen konstruiert wurde.

Für eine hohe Luftqualität sorgt das neu entwickelte Emcovent Schalldämmlüftungs­gerät Typ ZAH. Hierbei handelt es sich um ein aktives Überströmgerät, das in Abhän­gigkeit von der eingestellten Drehzahlstufe einen kontinuierlichen Luftwechsel zwi­schen dem Besprechungsraum und dem umgebenden offenen Bürobereich sicherstellt. Die mit zwei energieeffizienten EC-Querstromgebläsen ausgestattete Komponente ist auf einen Luftvolumenstrom von bis zu 220 m³/h ausgelegt. Dies ermöglicht einen an­genehmen Aufenthalt für bis zu sechs Personen gleichzeitig sowie ein gezieltes Durch­lüften des Raumes nach längerer Belegung oder Nicht-Nutzung. Dabei wird die Raum­luft aus dem umgebenden Großraumbüro im Deckenbereich des „Think Tanks“ ange­saugt und linear entlang der Stirnwand zugeführt. Die Abführung der Abluft erfolgt parallel im oberen Stirnwandbereich des Kubus. Die Reinigung der Zu- und Abluft fin­det jeweils über einen Grobstaubfilter statt. Des Weiteren hat der Hersteller bei der Produktentwicklung auf besonders gute akustische Eigenschaften geachtet. Zur Ge­währleistung eines hohen Schallschutzes verfügt das Gerät etwa über eine schall­dämmende Auskleidung, und ein geringer Schallleistungspegel von beispielsweise 34 dB(A) stellt bei einer Leistung von 140 m³/h eine störungsfreie Arbeitsatmosphäre sicher.


Die Temperierung übernimmt der im unteren Bereich des Schrankwandsystems inte­grierte Emcotherm Wandkonvektor Typ WQK. Das für den kondensatfreien Betrieb ausgelegte und mit einem Taupunktfühler ausgerüstete Sekundärluftgerät kann mit hohen Kühl- und Heizleistungen ganzjährig für behagliche Raumtemperaturen sorgen. Die quellluftartige Einbringung der temperierten Luft in Bodennähe mit einer Geschwin­digkeit von weniger als 0,2 m/s soll insbesondere im Kühlbetrieb ein hohes Komfort­empfinden sicherstellen, zu dem auch ein akustisch angenehmer, bei Normbedingun­gen unter 35 dB(A) liegender Schallleistungspegel beiträgt. Gleichzeitig verspricht EC-Motorentechnik einen energieeffizienten Betrieb des Gerätes. Zur Durchführung einer schnellen und einfachen Installation erfolgt die Lieferung des Konvektors komplett steckerfertig und mit bereits vorgerüsteten und nach außen geführten Versorgungs­anschlüssen. Nach der Inbetriebnahme wird die Temperiertechnik mit einem leicht ab­nehmbaren und dem Design des Schrankwandsystems entsprechenden Türelement verdeckt.

Die erfolgreiche Umsetzung des Raum-in-Raum-Systems fand bereits in zahlreichen Projekten statt. Dazu zählt beispielsweise die neue Deutschlandzentrale des Telefon­anbieters Vodafone in Düsseldorf. Hier wurden insgesamt 214 der kubusförmigen Sys­teme in die offenen Büroflächen des 2012 fertig gestellten Gebäudes integriert. Den projektspezifischen Vorgaben entsprechend ist die Be- und Entlüftungstechnik auf eine Leistung zwischen 60 und 180 m³/h und damit für den Aufenthalt von bis zu fünf Personen ausgelegt.

Weitere Informationen zu Lüftungs- und Klimatechnik für Raum-in-Raum-Systeme können per E-Mail an Emco-Klima angefordert werden ... und zum MTS Kubus per E-Mail an Strähle .

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)