Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0437 jünger > >>|  

Marburger Tapetenfabrik greift bei „Domotex New Style“ alte Herstellungstechniken auf

(7.3.2013 FAF 2013-Bericht) Die Marburger Tapetenfabrik - sie zählt zu den ältesten Europas - hat sich der Herausforderung gestellt, Herstellungstechniken wieder aufzugreifen, die über ein Vierteljahrhundert lang nicht genutzt wurden: Die Maschi­nen sind ausgewechselt worden, damalige Mitarbeiter längst nicht mehr aktiv. Genau in dieser Situation befand sich das Unternehmen, als es nun eine neue Textilkollektion - die letz­te wurde 1991 ediert - auf den Weg brachte.

Die Marburger Tapetenfabrik glaubt, mit der neuen Textilkollek­tion „Domotex New Style“ den Nerv unserer Zeit zu treffen: Die Hinwendung zu Qualitätsprodukten wächst und die Wert­schätzung für Handwerkskunst und Storytelling greift um sich. „Zu Hause fühlen wir uns in Räumen, die uns emotional anspre­chen. Unsere Umgebung muss auf uns zugeschnitten sein, sich wie eine 'dritte Haut' anfühlen und unsere Persönlichkeit abbil­den; sie spiegelt unseren persönlichen Bereich, unsere Inspira­tion und Sehnsüchte und erzählt aus unserem Leben“ - so zu lesen in der Trendüber­sicht der Messe Heimtextil.

Im Mittelpunkt der Kollektion Domotex New Style stehen unifarbene oder sanft be­druckte Tapeten mit einer Kettfadenkaschierung (Bild aus der Diashow oben). Durch die unterschiedliche Fadenstärke und deren Anordnung entstehen matte und glänzen­de Streifen. Florale Girlanden wirken aufgetupft und lassen sensible Herstellungstech­niken erahnen; die Farben sind vorwiegend warm. Nuancierte Kupfer- oder Goldtöne in feinen Abstufungen sorgen für Lebendigkeit.


  

Mineralfasern auf hochwertigen Vliestapeten sorgen bei ei­nem der Hauptmotive für stürmische Strukturen (Bild rechts vergrößert) und eine schimmernde Ornamentik. Die Farben sind metallisch, unterschiedliche Gold- und Platintöne gibt es als Unitapete oder mit einem klassischen Damastmotiv zart bedruckt (Bild rechts oben).

Ein Höhepunkt der Kollektion sind leichte auf Vliestapeten ka­schierte unregelmäßige Plissees und fein geprägte Velours (erheblich mehr vom Bild rechts und ein weiteres Bild). Die Farben sind unauffällig - so zum Beispiel transparentes Grau oder Greige.

Auf einer matten Veloursschaumtapete mit Patina-Optik überraschen Fransenappli­kationen mit schmeichelnder Haptik. Die Tapete wird vertikal oder horizontal ange­bracht und mit passenden Unis kombiniert. Die Farben sind zurückhaltend in Kiesel­grau, Ecru oder Tabak:


Für Dieter Langer, den langjährigen Kreativchef der Marburger Tapetenfabrik, müssen Tapeten etwas können und ein Eigenleben führen. Sie dürfen ihre Farben im wech­selnden Licht verändern und Stimmungen vermitteln. „Hochwertige Kollektionen wie die Domotex New Style veredeln ganz unterschiedliche Stilrichtungen“, so der Desig­ner. „Die einzelnen Tapeten geben einen modernen Unterton, sie sind klassisch, glei­chermaßen architektonisch und klar, sie spiegeln unsere Tradition und Kultur und un­ser ständiges Bestreben, neue Möglichkeiten und Techniken umzusetzen.“

Weitere Informationen zur Textilkollektion „Domotex New Style“ können per E-Mail an Marburger Tapetenfabrik angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)