Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0639 jünger > >>|  

Stiebel Eltron gewährt 5 Jahre Garantie auf Komplettsysteme; ZVSHK mit im Boot

(10.4.2013; ISH 2013-Bericht) Bei Stiebel Eltron gibt es seit 1. März 2013 fünf Jahre Garantie für alle Komplettsysteme in Verbindung mit Heizungs-Wärmepumpen. Zudem haben der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) und Stiebel Eltron auf der ISH 2013 eine Vereinbarung geschlossen, die an die seit 2008 bestehende Haftungs­übernahmevereinbarung anschließt.


Entscheidet sich ein Kunde für den Einbau einer Stiebel Eltron-Komplettanlage, be­stehend aus Heizungs-Wärmepumpe und/oder Lüftungsintegralgerät sowie Puffer-, Durchlauf- oder Warmwasserspeicher, Hydraulikmodul und Kompaktinstallation, erwirbt er das Anrecht auf eine fünfjährige Garantiezeit - vorausgesetzt, alle Komponenten des Komplettsystems stammen von Stiebel Eltron, die Anlage wurde fachgerecht in Betrieb genommen und sie wird jährlich einer Wartung durch einen autorisierten Fach­handwerker oder den werkseigenen Kundendienst unterzogen.

Haftungsübernahmevereinbarung und Anschlussvereinbarung


  

Auf der ISH 2013 haben der ZVSHK-Präsident Manfred Stather und Karlheinz Reitze, Geschäftsführer von Stiebel Eltron, eine „Anschlussvereinbarung“ zur Haftungsübernahmevereinbarung unterzeichnet.

Mit der „normalen“ Haftungsübernahmevereinbarung erhalten die Mitgliedsbetriebe einen Ersatzanspruch vom Gewährleis­tungspartner (GLP) hinsichtlich ihrer Aufwendungen, die durch ihre werkvertragliche Nachbesserungsleistung entstehen. Vo­raussetzung ist, dass das Produkt des GLP bereits zum Abnah­mezeitpunkt einen ver­steckten Mangel aufgewiesen hat. Nach der Abnahme hat grundsätzlich der Endkunde die Nachweispflicht für das Vorliegen eines Materialman­gels zum Abnahmezeitpunkt. Dass diese Situation erhebliches Streitpotential zwischen dem Endkunden und dem SHK-Betrieb enthält, liegt auf der Hand. 

An dieser Stelle hilft den Mitgliedsbetrieben des ZVSHK nun die „Anschlussvereinba­rung“, die auf die Garantien des Herstellers im Rahmen eines mit dem Endkunden ge­schlossenen Garantievertrags abzielt: Stiebel Eltron gewährt Endkunden für die Pro­duktgruppen „Heizungswärmepumpen“ (Luft/Wasser-, Sole/Wasser- und Wasser/Was­ser-Wärmepumpen) sowie „Lüftungsintegralgeräte“ (wie bereits oben beschrieben) ei­ne Haltbarkeitsgarantie von fünf Jahren, sofern die besonderen Garantiebedingungen eingehalten wurden. Im Ergebnis bedeutet dies, dass beispielsweise bei einem Fehler des Geräts nach drei Jahren und einer Einhaltung der Garantiebedingungen der End­kunde eine kostenlose Reparaturleistung erhält. Da der Endkunde zunächst seinen SHK-Betrieb anspricht und dieser einen eigenen Erstattungsanspruch gegen Stiebel Eltron erhält, solle sich die Abwicklung der Reparatur mit dieser Anschlussvereinba­rung wesentlich erleichtern. Ob dann der Werkskundendienst von Stiebel Eltron oder der SHK-Betrieb die Reparatur durchführt, wird im Einzelfall entschieden.

ZVSHK-Hauptgeschäftsführer Elmar Esser äußert sich zufrieden zur Vertragsunter­zeichnung: „Die erneute Kooperation mit Stiebel Eltron ist eine ideale Voraussetzung für unsere SHK-Betriebe, um die betroffenen Produkte erfolgreich zu vermarkten. Durch die Vereinbarung können sich unsere Handwerker noch besser am Markt posi­tionieren, denn naturgemäß läuft eine fachgerecht gewartete Heizungsanlage (War­tung als Garantiebedingung) zuverlässiger, effizienter und umweltschonender. Zu­gleich profitiert der Endkunde von einer deutlich höheren Sicherheit in Sachen funk­tionierende Heizungsanlage.“

Weitere Informationen zu Heizungs-Wärmepumpen und zum Lüftungsintegralgerät können per E-Mail an Stiebel Eltron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)