Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0838 jünger > >>|  

Küchenschrank-taugliches Kompakt-Lüftungssystem für bis zu 120 m² große Wohnungen

(7.5.2013; ISH 2013-Bericht) Mit dem „Kompakt-Lüftungssys­tem für Wohnungen“ stellte Zehnder auf der ISH eine platz­sparende Lösung vor für die kontrollierte Wohnungslüftung in Wohneinheiten mit bis zu 120 m² Grundfläche. Das Komplett­system wurde speziell für die bauliche Integration in eine Kü­chenzeile oder eine Wandnische ausgelegt.

Das neue zentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoAir 180 im Zentrum des Systems verfügt über bemerkenswert geringe Abmessungen von 680 x 560 x 280 mm und passt somit auch in einen Küchen-Hängeschrank. Die weiteren Komponenten - wie die Schalldämpfer/ Verteilerkombination, die ComfoPipe Doppel­kanal-Anschlussbox, Umlenkbox und Wanddurchfüh­rung - sind durch ihre Quaderform und flache Dimensionierung ebenfalls auf die Standardmaße einer Einbauküche ausgerich­tet. So lassen sich die Module des Außen- und Fortluftsystems mit ihrer geringen Höhe von 20 mm leicht im den ansonsten „toten Raum“ hinter der Deckenverblendung der Küchenzeile oder unter einer abge­hängten Bad-Decke einbauen.

Der symmetrische Doppelkanal aus expandierten Polypropylen (EPP) sollte alle Anfor­derungen der DIN 1946-6 bezüglich der Installation von Außen- und Fortluft innerhalb der thermischen Gebäudehülle erfüllen können. Mit dem neuen Kombi-Außenwandgitter ist zudem nur ein Element für Außen- und Fortluft notwendig, welches dank anspre­chender Edelstahl-Optik der Fassadengestaltung nicht weh tun sollte.


Da sowohl das zentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoAir 180 als auch die flachen Luftverteilmodule für die Außen- und Fortluft des neuen Kompakt-Lüftungssystems mit allen anderen Zehnder Luftverteilkomponenten kompatibel sind, können sie von dort aus an das interne Luftverteilsystem über einer abgehängten Flurdecke angeschlossen werden und somit alle Räume bedarfsgerecht mit Frischluft versorgen. Dabei werden Zu- und Abluft über zwei Gleichstrom-Ventilatoren mit einer Elektroeffizienz von 0,29 W/(m³/h) geregelt, was einen niedrigen Stromverbrauch erwarten lässt. Druckunter­schiede im Luftverteilsystem lassen sich ebenfalls leicht ausgleichen, da die Ventilato­ren getrennt angesteuert werden. Somit ist ein ausbalancierter Zu- und Abluft-Betrieb gesichert. In der Intensivstufe kann das Zehnder Kompakt-Lüftungssystem für Woh­nungen bis zu 180 m³ Luft bei einem externen Druck von 150 Pa fördern.

Neben vier Anschlüssen auf der Geräteoberseite des Lüftungs­gerätes, die einfach vor Ort von links nach rechts bzw. umge­kehrt umgebaut werden können, verfügt das Zehnder ComfoAir 180 auch über einen Zusatzstutzen an der Geräteunterseite, um zum Beispiel im Neubau die interne Luftverteilung in die Es­trichebene zu leiten.

Statt eines Standard Kreuzgegenstrom-Wärmetauschers kann das Zehnder ComfoAir 180 auch mit einem Enthalpietauscher ausgestattet werden. Dieser ist in der Lage, neben der norma­len Wärmerückgewinnung auch bis zu 65% der Feuchte aus der Abluft auf die Zuluft zu übertragen. So vermeidet ein En­thalpietauscher selbst bei starkem Heizbetrieb zu trockene Raumluft und auch bei niedrigen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt wird eine Vereisung vermieden - sie­he auch Baulinks-Beitrag „DIY-auswaschbarer Enthalpietauscher zur Wärme- und Feuchterückgewinnung“ vom 29.11.2012.

Weitere Informationen zum „Kompakt-Lüftungssystem für Wohnungen“ können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)