Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0960 jünger > >>|  

„Anodized Look“ für Alucobond-Fassadenplatten: besser als eloxiert


verfügbare Farben im „Anodized Look“ - incl. dem neuen „Satin Brown“:

(29.5.2013) Aluminium kann aus vielen Legierungen (metalli­schen Zusammensetzungen) bestehen und lässt sich dement­sprechend auf zahlreiche Weisen weiter verarbeiten sowie ver­edeln. Bei anodisierenden Verfahren wird das Werkstück in ei­nem Elektrolytbad anodisch (daher der Name) gepolt, worauf auf der Oberfläche eine dünne Oxidschicht entsteht, die das Metall vor Korrosion schützt. In Deutschland ist dieses Verfah­ren den meisten als „Eloxieren“ bekannt. Das Problem eloxier­ter Aluminium-Werkstücke besteht jedoch darin, dass die schützende Schicht recht anfällig gegen mechanische Einflüs­se ist und deshalb eine nachträgliche Bearbeitung erschwert - bzw. unmöglich macht.

3A Composites geht deshalb für einen „Anodized Look“ seiner Verbund-Fassadenplatten Alucobond einen anderen Weg: Um das Aussehen anodisierter Metalle in verschiedenen Farben und mit einer samtig matten Oberfläche nachzuempfinden, wird im Coil Coating-Verfahren ein hochwertiges Fluorpolymer-Lack­system auf das dreischichtige Composite aufgetragen. Die Vorteile:

  • Farbabweichungen, die beim Eloxieren leicht entstehen, treten nicht auf, und
  • die fertigen Fassadenplatten lassen sich in bewährter Manier biegen und kanten und erlauben so die vergleichsweise kostengünstige Herstellung präzise definier­ter, streng konturierter Architekturen.


aktuelles „Anodized Look“-Projekt: Lycée Georges Frêche von Studio Fuksas in Montpellier, Frankreich (Foto: Moreno Maggi) (Bild vergrößern)

Wegen der strengen Orientierung am Eloxal-Industriestandard EURAS soll übrigens sichergestellt sein, dass das Zusammenspiel des Anodized Look mit gegebenenfalls vorhandenen eloxierten Elementen, wie Fenstern und Türen, problemlos funktioniert.

Weitere Informationen zum „Anodized Look“ können per E-Mail an 3A Composites angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)