Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0994 jünger > >>|  

Lichtröhren/Solatubes glänzen nur so gut, wie es ihr Reflexionsgrad zulässt


Reflexionsmuster von Interferenz (Bild vergrößern)

(4.6.2013) Oberlichter bieten sich an, um Tageslicht durch Dachkonstruktionen zu leiten. Die Überwindung der Zwischen­räume zwischen Dach und Raumdecke führt jedoch immer zu Verlusten des Lichteintrages. Tageslichtsysteme wie die Sola­tube von Interferenz können Distanzen jedoch einigermaßen verlustfrei überbrücken - auch mit mehren 90° Bögen und bis zu realisierten Längen von 23 Metern.

Multilayerfilm verspricht Reflexionsgrad von 99,7%

Dies funktioniert über Reflexionen an der Innenseite der Licht­röhre, der Tube. Dabei besteht das Hauptproblem darin, dass jede Reflexion zwangsläufig Verluste mit sich bringt; je weni­ger Verluste das sind, desto weiter kann das Licht gelangen. Deshalb übernimmt bei der Solatube ein Multilayerfilm, der aus mehreren hundert Schich­ten besteht, die Aufgabe der Weiterleitung. Für diesen spe­ziellen Film wird ein Refle­xionsgrad von 99,7% ausgewiesen; anders gesagt, er 'ver­liert' pro Reflexion 0,3% Licht. Für eine metallisch bedampfte Oberfläche ist aus phy­sikalischen Gründen bei spätestens 98% Schluss, ihre Verluste liegen also bei mindes­tens 2%, sie sind sie­benmal so hoch - siehe auch Vergleichstabelle.

Was auf den ersten Blick wie eine geringe Differenz erscheint, erweist sich bei genau­erer Betrachtung als entscheidendes Kriterium. Geht man einmal davon aus, dass das menschliche Auge einen Lichtverlust erst ab einer Größenordnung von ca. 10% wahr­nimmt, so kann der Multilayerfilm bis zur Erreichung dieser Grenze das Licht ca. 33 Mal reflektieren, ein Metallreflektor nur rund fünfmal. Auch für die mögliche Länge eines Lichtleitsystems ergibt sich deshalb ein ungefährer Faktor von sieben. Bleibt man mit seiner Anwendung unter dem maximal Möglichen, sind für dieses System außerdem Umlenkungen und Knickungen kein Problem, und es tritt am Ende immer noch genug Licht aus.

Weitere Informationen zu Solatubes können per E-Mail an Interferenz angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)