Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1007 jünger > >>|  

Systemzubehör für fachgerechte Detailausführungen am (Flach)Dach

(6.6.2013) Jedes (Flach)Dach hat seine Ecken und Kanten - und genau dafür gibt es in der Regel umfassendes Systemzubehör, passend zum jeweiligen Abdichtungssys­tem. Das FDT-Systemzubehör beispielsweise ist speziell auf die beiden Kunststoff-Dachabdichtungssysteme Rhepanol und Rhenofol abgestimmt.


Verbundbleche (Bild vergrößern)

Zum umfassenden Sortiment der FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG (FDT) gehört beispielsweise ein umfangreiches Entwässerungs-System für die sichere und normge­rechte Flachdachentwässerung inklusive der objektbezogenen Entwässerungsberech­nung. Und für die funktionssichere Ausbildung von Traufkanten, Dachrändern oder Dachabdeckungen bietet der Zubehörkasten kaschierte Verbundbleche. Für deutlich mehr Schutz im gesamten Dachschichtenaufbau sorgen Dampfsperren, Trenn- und Schutzvliese sowie eine hochperforationsfeste Schutzlage - und nicht zu vergessen beidseitig selbstklebende Dichtungsbänder oder diverse flüssige Systemkleber. Inspek­tionswegeplatten sorgen zudem für sicheren Halt bei Wartungsarbeiten. Gleichzeitig schützen sie die darunterliegende Abdichtung, da sie den Verlauf der Inspektionswege optisch vorgeben.

Gerade für die optische Dachflächengestaltung bietet FDT mit Stehfalzprofilen, Dachfarben und Kiesfangleisten ansprechen­de Lösungen an. So können die materialhomogen zum jeweili­gen Dachabdichtungssystem gefertigten Stehfalzprofile die Optik einer Metalldeckung imitieren - siehe z.B. Baulinks-Bei­trag „Englisches Grün auf rundem Dach“ vom 22.4.2005. Auf­grund der gleichen Rezeptur wie die Abdichtungsbahn lassen sich die Profile idealerweise auf diesen Kunststoff-Dachabdich­tungen verarbeiten, ohne dass es zu Materialunverträglichkei­ten kommt.

Ob vollflächig oder nur zum Aufbringen des Firmenlogos oder eines ungewöhnlichen Dachbildes: FDT bietet spezielle Rhepa­nol-Dachfarben auf gleicher Rohstoffbasis an, die sich materi­alhomogen auf die Dachbahn auftragen lassen und somit un­mittelbarer Teil der gesamten Abdichtung werden - siehe auch folgendes Bild aus dem Beitrag „Kunst auf dem Dach: Deutschlands größtes Dachbild“ vom 11.6.2009:


Bei Flachdächern mit vorgehängten Rinnen ist gerade in den Randbereichen eine Kies­schüttung ohne Zusatzsicherung nicht ausführbar. Ausreichend Halt bieten hier stabile Kiesfangleisten aus rostfreiem Edelstahl, die aber auch zur Einfassung von Dachbegrü­nungen eingesetzt werden können.

Weitere Informationen zum Systemzubehör können per E-Mail an FDT angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)