Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1451 jünger > >>|  

Horizontal öffnendes Schnelllauftor von Butzbach macht 5 Meter pro Sekunde

(9.8.2013) Das neue horizontal öffnende Schnelllauftor NovoSprint von Butzbach wur­de für einen sicheren und störungsfreien Durchgangsverkehr ausgelegt. Der Hersteller setzt auf die Kerneigenschaften „schneller“, „sicherer“ und „wirtschaftlicher“:

  • Das seitliche Öffnen der beiden Torhälften halbiert die Öffnungszeit. Öffnungs­geschwindigkeiten bis zu 5 m/s und Schließgeschwindigkeiten bis zu 2,5 m/s sollen das NovoSprint zum aktuell schnellsten Industrietor der Welt machen.
  • Durch das seitliche Öffnen steht dem Anwender im Gegensatz zu Vertikalläufern sofort die gesamte Durchgangshöhe zur Verfügung. Dieses Öffnungsprinzip, die hohe Öffnungsgeschwindigkeit sowie ein in den Torflügeln integriertes dynami­sches Lichtgitter sollen eine Kollision mit dem Tor nahezu unmöglich machen.
  • Durch die hohe Öffnungsgeschwindigkeit wird ein schneller Logistikfluss gewähr­leistet. Eine Beispielrechnung verdeutlicht die Einsparpotenziale, die sich durch den Einsatz eines NovoSprints ergeben: Ausgehend von 250 Arbeitstagen und 30 Toröffnungen pro Stunde spart der Anwender im Zweischichtbetrieb (à 8 Stunden) bei 2 Sekunden kürzerer Wartezeit (bis das Tor durchfahrbereit geöff­net ist) pro Jahr über 66 Stunden pro Tor.

Butzbach ist von der Qualität des eigenen Schnelllauftors so sehr überzeugt, dass ei­ne Garantie von 500.000 Öffnungen auf die Erstausrüstung der Federn ausgesprochen wird.

Potentiale und Optionen

Das NovoSprint verfügt über eine Paniköffnung, durch die sich das Tor bei Stromaus­fall selbsttätig öffnet. Durch das horizontale Öffnungsprinzip sind Kranbahnen oder Transportschienen integrierbar.

Neben der einwandigen Version wird eine doppelwandige Version angeboten, durch die sich Wärme- und Schalldämmung verbessern lassen. Dadurch bietet sich das No­voSprint nicht nur als Innen- und Außentor, sondern auch für Kühlhallen an.

Speziell für die Bedürfnisse der Lebensmittel- und Pharmaindustrie wurde das Novo­Sprint Hygiene entwickelt. Da die Schließkanten keinen Bodenkontakt haben, können beim Öffnen keine Schmutzteile und kein Spritzwasser auf den Durchgangsverkehr fal­len. Eine weitere Sonderlösung ist das NovoSprint ATEX für den Einsatz in explosions­gefährdeten Bereichen.

Weitere Informationen zu NovoSprint können per E-Mail an Butzbach angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)