Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1689 jünger > >>|  

Rademacher ergänzt HomePilot-Hausautomations-System um Funk-Rauchwarnmelder

(13.9.2013) Neben Komfort und Energieeffizienz ist die Sicher­heit der Anwender einer der entscheidenden Entwicklungsas­pekte in der Hausautomation. Und so hat Rademacher die mo­bile Haussteuerung HomePilot um einen Funk-Rauchwarnmelder erweitert. Schlägt dieser nun Alarm, kann über den Home­Pilot eine Reihe lebensrettender Maßnahmen ausgelöst werden - z.B. werden Rollläden hochgefahren und die Beleuchtung des Rettungsweges eingeschaltet.

Der neue fotoelektronische Rademacher Rauchwarnmelder hat ein integriertes DuoFern-Funkmodul. So kann beispielsweise täglich der Batteriesta­tus an die Haustechnik übermittelt werden, um speziell nach dem Urlaub schnell ei­nen Überblick zu erhalten, welche Rauchmelder zwischenzeitlich saftlos sind - siehe dazu auch Baulinks-Beitrag „Nach dem Urlaub Rauchmelder testen!“ von 13.7.2007.

Brandschutzexperten empfehlen die Installation eines Rauchmelders im Wohnungsflur (bei mehrstöckigen Häusern in den Fluren jedes Stockwerks) sowie weitere im Schlaf- und im Kinderzimmer und in der Küche. Den optimalen Schutz erhalten die Bewohner jedoch nur, wenn Rauchwarnmelder in allen Räumen angebracht wurden und im Ideal­fall auch noch miteinander vernetzt sind.


HomePilot-Zentrale mit USB-Stick (Bild ver­größern)  

Der DuoFern-Funk-Rauchwarnmelder von Rademacher arbeitet mit einer hochwertigen 9V-Lithium-Block-Batterie. Sie ist be­reits im Rauchmelder-Set inklusive und hat eine Lebensdauer von circa acht Jahren. Zudem soll ein integriertes Edelstahl-In­sektenschutzgitter verhindern, dass durch das Eindringen von Fremdkörpern ein Fehlalarm ausgelöst wird. Zum störungsfreien Betrieb will ferner der automatische Selbsttest mit Anzeige von Fehlfunktionen beitragen, der alle 45 Sekunden durchgeführt wird. Per Tastendruck lässt sich außerdem der echte elektro­nische Rauchkammertest durchführen. Der Rauchmelder ent­spricht der DIN EN 14604 und ist VdS-zertifiziert.

Häufige Brandursache Elektrogeräte

Neben der Absicherung durch Rauchwarnmelder ermöglicht das HomePilot-System au­ßerdem den Zugriff auf die eingebundenen Elektrogeräte im Haus. So  lässt sich auch von unterwegs überprüfen, ob beispielsweise der Fernseher oder der Wäschetrock­ner - laut Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung unter den Top 3 der Brandauslöser im Haushalt - ausgeschaltet sind. Die Statistik zeigt, dass sich jeder vierte Brand in Deutschland auf Elektrogeräte zurückführen lässt.

Weitere Informationen zu Funk-Rauchwarnmeldern und dem HomePilot-System können per E-Mail an Rademacher angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)