Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1758 jünger > >>|  

Stiebel Eltron-Produkte melden sich „ErP ready“


  

  

(24.9.2013) Der Countdown läuft: Die Richtlinie der Europä­ischen Union (EU) zur Effizienzkennzeichnung von Wärmeer­zeugern wie auch die für Warmwassergeräte wurde am 6. September 2013 im „Official Journal of the European Union“ veröffentlicht. Damit tritt die Richtlinie am 26. September in Kraft. „Eine gute Nachricht“, ist Stiebel Eltron-Geschäftsfüh­rer Karlheinz Reitze überzeugt, „denn jetzt sieht jeder Ver­braucher sofort, welche Effizienzklasse die Produkte besit­zen - und wir wissen, dass wir dort sehr gut abschneiden.“ Vorerst ist die Veröffentlichung von Informationen zur Effi­zienz der Geräte noch freiwillig, bevor sie in zwei Jahren zur Pflicht. Stiebel Eltron plant, seine Produkte so schnell wie möglich entsprechend auszuweisen.

zur Erinnerung: Was jeder bereits von Kühlschränken, Fern­sehgeräten und Waschmaschinen kennt, wird dann auch für diese Produkte umgesetzt sein. Bei den Wärmeerzeugern wer­den zum Beispiel Wärmepumpen, Öl- und Gaskessel bewertet, im Bereich der Warmwasserbereiter werden Durchlauferhitzer, Kleinspeicher, Wandspeicher, Warmwasser-Wärmepumpen, So­larspeicher und indirekte Speicher mit einem europaweit ein­heitlichen Energielabel versehen.

Grundlage der Einstufung ist die gesetzliche Verordnung für energierelevante Produkte (Energy related Products) - kurz ErP. Dahinter stehen Berechnungsmethoden zur Geräteeffi­zienz und die Verpflichtung zur Einhaltung von Mindeststan­dards. Darauf aufbauend werden mit der Label-Klassifizierung umweltrelevante Verbraucherinformationen wie beispielsweise Energieverbrauch pro Jahr oder Geräuschwerte direkt auf dem Produkt veröffentlicht. Die Bewertung erfolgt durch eine Ein­teilung in sieben Effizienzklassen, die mit Buchstaben benannt werden. „A“ bedeutet beste Werte, während „G“ das schlech­teste Gerät kennzeichnet.

  • Bei den Wärmeerzeugern werden die herausragenden Geräte schon mit Inkraft­treten der Richtlinie zusätzlich zur „A-Einstufung“ mit bis zu zwei Plus-Zeichen versehen.
  • Bei den Warmwasserbereitern ist vorerst „A“ die beste Energieeffizienzklasse.

Das neue Label ähnelt grundsätzlich dem Etikett, das Verbraucher von Haushaltsgroß­geräten bereits kennen. Wie bisher sind die Kategorien mit Farbbalken von Grün (sehr effizient) bis Rot (sehr ineffizient) hinterlegt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)