Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1779 jünger > >>|  

Verbundprojekt „Cell-Booster“ sucht nach besseren Batteriespeichersystemen

(26.9.2013) Am 1. August 2013 ist das vom Bundesministerium für Bildung und For­schung (BMBF) im Rahmen des Förderschwerpunkts „Elektronik für die Energie der Zu­kunft“ unterstützte Verbundprojekt „Cell-Booster“ gestartet worden. VARTA Storage GmbH ist als Batterieexperte Projektpartner. Die Motivation für das Projekt ist der Um­stand, dass das in Deutschland verfügbare natürliche Potential für Großspeicher (z.B. Pumpspeicherkraftwerke) geografisch begrenzt ist und daher zukünftig andere Spei­cherarten -  allen voran Batterien - die Voraussetzung für die weitere Integration von erneuerbaren Energien schaffen müssen. „Cell-Booster“ hat die nachhaltige Unterstüt­zung dieser Entwicklung zum Inhalt.

Ziel des Vorhabens ist es, einen technisch neuen Lösungsansatz zu untersuchen und zu realisieren, der die Energie- und Kosteneffizienz von heute üblichen Batteriespei­chersystemen optimiert und zudem deren Betriebs- und Lebensdauer deutlich verlän­gert. Die Projektpartner versuchen, die anstehenden anspruchsvollen Aufgabenstel­lungen erfolgreich zu lösen. Die Projektergebnisse sollen in einem Demonstrator mün­den, dessen Praxistauglichkeit in einer möglichst realitätsnahen Testumgebung nach­gewiesen wird. Generelles Anliegen des Verbundprojekts ist es damit, einen Beitrag zur weiteren Verbesserung der Energie- und Kosteneffizienz heute verfügbarer Batte­riespeichersysteme zu leisten.

Das Forschungsprojekt „Cell-Booster“ wird vom BMBF im Rahmen der Hightech-Stra­tegie der Bundesregierung und auf der Grundlage des Programms IKT2020 mit insge­samt 2,1 Millionen Euro für drei Jahre gefördert. Neben der Lösung konkreter wissen­schaftlich-technischer Fragen soll die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft unterstützt werden, die planungsgemäß in den Aufbau eines entsprechen­den Kompetenznetzwerks münden soll. Der KMU-Anteil am Forschungsprojekt ist sub­stanziell.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)