Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1941 jünger > >>|  

USB-Ladestationen als fester Bestandteil der Elektroinstallation


  

(28.10.2013) Kann eine Schuko-Steckdose heute noch über­raschen? Möglicherweise: Mit der „Schuko USB-Steckdose“ hat Busch-Jaeger ein Elektroinstallations-Produkt auf den Markt gebracht, das konsequent auf den digitalen Lifestyle abgestimmt ist. Die Idee: eine Schuko-Steckdose mit Kinder­sicherung, die gleichzeitig auch über einen USB-Anschluss verfügt - zum Aufladen von Handy bzw. Smartphone, Digi­talkamera, Navigationsgerät oder MP3-Player mit einem ma­ximalen Ladestrom von 700 mA. (zur Erinnerung: Das iPad beispielsweise verlangt nach mindestens 1 Amper Ladestrom bzw. 1.000 mA)

Zusammen mit der „Schuko USB-Steckdose“ hat Busch-Jaeger zwei weitere Varianten zum Aufladen digitaler Produkte entwickelt:

  • einen USB-Netzteil-Einsatz und
  • einen USB-Ladestation-Einsatz.

Der USB-Netzteil Einsatz stellt zwei USB-Steckdosen bereit. Zur Abdeckung dient mit Blick auf die Integration in vorhande­ne Schalterserien die ganz normale TAE-Zentralscheibe, wie sie üblicherweise für Telefonsteckdosen genutzt wird. Hierbei kann gewählt werden zwischen zwei Anschlüssen zum Laden von beispielsweise zwei Smartphones (2 x 700 mA), oder ei­nem Anschluss für einen stromhungrigeren Tablet-Rechner (1 x 1400 mA).

Die USB-Ladestation bietet nicht nur eine griffgünstig plat­zierte USB-Steckdose, sondern auch einen praktischen Abla­geplatz fürs Handy: Außer einem Kabel mit genormtem Micro-USB-Stecker verfügt diese Variante über eine Halterung für den zu ladenden elektronischen Begleiter. Ausgestattet mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung sollen Handy und Smartphone auch dann sicheren Halt finden, wenn während des Ladevor­gangs durch einen Anruf das Vibrationssignal ausgelöst wer­den sollte. Mit bis zu 1.400mA Ladestrom versorgt diese Vari­ante auch besonders stromhungrige Smartphones oder Navi­gationsgeräte.

Achtung: Der fest verdrahtete Micro-USB-Anschluss der USB-Ladestation ist zwar aktuell zu vielen Geräten kompatibel, aber aktuelle Geräte wie iPhone 5 oder Samsung Galaxy Note 3 sind mit „Lightning“ bzw. USB 3 schon wieder ein Stück weiter.

Weitere Informationen können per E-Mail an Busch-Jaeger angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)