Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1991 jünger > >>|  

Rathscheck Schiefer erweitert mit Fliesen und Platten sein Geschäftsfeld

(7.11.2013) Rathscheck Schiefer hat im Rahmen eines Schie­fer-Symposiums für Vertreter der Fachpresse am 5. und 6. No­vember in Mayen Fliesen, Riemchen und Platten aus hochwer­tigem Schiefer vorgestellt. Das im Dach- und Fassadensektor renom­mierte Unternehmen erweitert damit sein Geschäftsfeld, indem es eine neue Produktlinie mit Fliesen und Platten für Au­ßen- und Innenbekleidungen an Wänden und Böden entwickelt hat.

Fliesen auf 10 mm Dicke kalibriert

Die verwendeten Schiefergesteine sind verfügbar in den Naturfarben ...

  • anthrazit (spaltrau),
  • blaugrau (spaltrau oder fein geschliffen) und
  • polargrün (spaltrau oder fein geschliffen).

Alle Fliesen sind umlaufend scharfkantig gesägt und auf 10 mm Dicke kalibriert. Stan­dardfliesen für den Innenbereich messen 60 x 60 sowie 60 x 30 cm, Riemchen sind standardmäßig 60 x 8 oder 40 x 8 cm groß. Andere Maße werden auf Wunsch gefer­tigt, wobei das größtmögliche Maß für Innenbekleidungen bei ca. 200 x 100 cm liegt (Plattenware). Kommen die Fliesen im Außenwandbereich zum Einsatz (nur an der Wand, nicht am Boden!), ist ihre Größe gemäß DIN 18515 auf maximal 40 cm Länge und eine Fläche von maximal 0,12 m² begrenzt.

Platten dicker als 2 cm

Plattenwaren, ebenfalls in anthrazit, blaugrau und polargrün, spaltrau oder fein ge­schliffen, sind mindestens 2 cm dick und im Standard 60 x 30 cm groß. Andere Maße bis maximal 200 x 100 cm sind auch bei Platten auf Wunsch möglich. Die Plattendicke variiert, je nach Untergrund und Belastung - bei gebundener Bauweise beispielsweise zwischen 2 und 5 cm. Im Splittbett folgen Größe und Dicke der Schieferplatten den Erfordernissen aus der Verkehrslast und werden individuell beraten.

Frostbeständig und innen sowie außen vielfältig einsetzbar

Die Fliesen, Riemchen und Platten aus dem witterungserprob­ten Material Schiefer sind frostbeständig und eignen sich für Verblendungen von Mauerwerken, beispielsweise an Erkern oder Schornsteinen, wie auch als Bodenbeläge für innen und außen. An Außenwänden können sie den Putz ersetzen oder beispielsweise den Mauerwerksfuß sicher vor Feuchtigkeit schützen. Fliesen wiegen stets unter 30 kg/m² und können deshalb problemlos auch auf zementgebundenen Putzträger­platten, beispielsweise an Gaubenwangen oder als Bekleidung an modernem Holzständerbau dienen. (Das Bild rechts sowie dieses weitere Bild zeigen die Fassade des neuen Rathscheck-Domizils in Mayen; ein Projektbericht ist in Vorbereitung.)

Mit und (so gut wie) ohne Fuge

Innen wie außen verlegt das Handwerk die Schieferfliesen und Schieferplatten nach DIN 18157 im „Buttering-Floating-Verfahren“. Der Klebemörtel wird dabei mit einer Zahnkelle ca. 6 bis 8 mm dick auf die Wandfläche sowie die Steinrückseite aufgetra­gen und die Fliesen oder Platten darin eingebettet. Fugen im Außenbereich sind ge­mäß DIN 18515 mindestens 4 bis 6 mm breit auszuführen. Im Innenbereich fordert die DIN 18332 eine Fugenbreite von mindestens 1 bis 3 mm.


Die Rutschsicherheit der Bodenfliesen ist übrigens seitens Rathscheck mit R11 ange­geben. (R11 steht für einen erhöhten "Haftreibwert", Fliesen gelten damit als tritt­sicher bis zu einem Neigungswinkel von 19° bis 27°.)

Weitere Informationen zu Fliesen und Platten aus Schiefer können per E-Mail an Rathscheck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)