Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/2035 jünger > >>|  

Neue Luxus-Solitärwanne: „Mattis“ von Keramag

(13.11.2013) Eine freistehende Badewanne gilt als Inbegriff des repräsentativen Lu­xusbades - zumal sie einen angemessenen großen Raum verlangt, um ihr einen bemer­kenswerten Auftritt zu verschaffen. Solitärwannen erfreuen sich daher bei betuchten Bauherren und Modernisierern großer Beliebtheit. Vor diesem Hintergrund hat Keramag jetzt mit „Mattis“ eine neue Solitärwanne in den Markt eingeführt. Sie will nicht nur mit ihrer klassischen Formensprache beeindrucken, sondern auch durch ihre großzügi­gen Abmessungen (170 x 80 x 65 cm) und ihr Volumen von 280 Litern:

Solitärwanne „Mattis“ von Keramag

„Mattis“ ist aus dem Werkstoff „Resin Stone“ gefertigt. Das Material besteht aus mit Polyesterharz gebundenem Dolomit, verspricht eine hochwertige akustische und ther­mische Isolation und besitzt eine angenehme, warme Haptik. Die im Kontrast zum Vo­lumen schmalwandige Badewanne verjüngt sich nach unten von 170 auf 140 cm. Der Wannenrand ist auf einer Seite herausgezogen und bildet eine Ablagefläche für Bad­utensilien, die an Kopf- und Fußende in den Beckenrand übergeht.

Die 153 kg schwere Badewanne soll dank einer speziellen „Klick-in“-Abflussverbindung leicht zu installieren sein. Sie weist einen mittig angeordneten Abfluss auf. Als Ergän­zung wird die Hansgrohe Standarmatur “Axor Citterio“ empfohlen - siehe u.a. Baulinks-Beitrag „Axor Citterio Kollektion um bodenstehende Wannenarmatur erweitert“ vom 15.8.2007.

In Form und Funktion abgestimmt ist die neue Solitärwanne auf die vier Badserien „citterio“, „myDay“, „Preciosa II“ und „Silk“, die der Hersteller unter dem Markendach „Keramag Design“ zusammengefasst hat - siehe auch Beitrag „Keramag lanciert „Kera­mag Design“ als neue Marke für Top-Badserien“ vom 13.3.2012.

Weitere Informationen zur Solitärwanne „Mattis“ können per E-Mail an Keramag angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)