Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0130 jünger > >>|  

Großformatfliesen im Rüttelverfahren verlegen

(24.1.2014) Beim „Rüttelverfahren“ oder „Rüttelboden“ handelt es sich um eine ratio­nalisierte Form der Dickbettverlegung, bei der der Natursteinbelag oder der keramische Belag unter Verwendung einer Haftbrücke direkt in das vorgezogene Mörtelbett einge­legt wird. Anschließend erfolgt der Rüttelvorgang, durch den die eigentliche, hochbe­lastbare Klebeverbindung zwischen Oberbelag und Mörtelbett hergestellt wird. Durch die Verlegung im Verband besitzen Rüttelböden eine hohe Scherfestigkeit. Sie lassen sich vergleichsweise schnell und rationell einbauen und können in der Regel auch schnell genutzt werden.


Besonders in hochbelasteten gewerblichen Bereichen wie beispielsweise Lebensmittel-Discountmärkten werden Stein- und keramische Beläge vermehrt im Rüttelverfahren verlegt. Sopro bietet nun mit „RüttelSchlämme“ ein spezielles Verlegeprodukt an, mit dem auch Großformate bis 30 x 60 cm im Rüttelverfahren verlegt werden können und das u.a. in einem Lebensmittelmarkt in Krefeld eingesetzt wurde. Hier hatte der Be­treiber entschieden, den Einbau großformatiger keramischer Platten (30 x 60 cm) auf einer Fläche von 2.000 m² im Rüttelverfahren durchführen zu lassen. (Die Bilder in die­sem Beitrag wurden dabei gemacht.)

Sopro RüttelSchlämme ist eine einkomponentige, kunststoff­vergütete Haft- und Kontaktschlämme, die speziell für die Herstellung von Stein- und keramischen Belägen im traditio­nellen Rüttelverfahren konzipiert wurde. Konnten bislang nur vergleichsweise kleinformatige Platten eingerüttelt werden, so können mit der neuen Sopro RüttelSchlämme jetzt auch Großformate bis 30 x 60 cm im Rüttelverfahren verlegt wer­den. Das trasshaltige Material eignet sich aber auch zur Ver­legung von Fliesen mit geringer Wasseraufnahme (Feinstein­zeug bzw. rektifiziertes Feinsteinzeug).

Mit der Sopro RüttelSchlämme lässt sich laut Hersteller eine schlämmfähige Haftbrücke zum Bettungsmörtel und zum Un­tergrund ebenso herstellen wie auch eine Haftbrücke bei Ver­bundestrichen. In Verbindung mit den Sopro Drainagemörteln kann sie zudem als Haftbrücke zu bauseits hergestellten Mo­nokornestrichen sowie dem Sopro TrassVerlegeMörtel einge­setzt werden.

Weitere Informationen zur RüttelSchlämme können per E-Mail an Sopro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)