Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0151 jünger > >>|  

Schüco Verbundfenster AWS 120 CC.SI vom Passivhaus Institut zertifiziert

(27.1.2014) Das Schüco Verbundfenster AWS 120 CC.SI will nicht nur hohen architektonischen Ansprüchen an Ästhetik und Funktion nachkommen können, sondern auch höchsten Anforderungen an den Wärmeschutz. Die hohe Energieeffi­zienz wird jetzt offiziell durch ein neues Zertifikat vom Pas­sivhaus Institut (PHI) Darmstadt belegt: Die Aluminium-Ver­bundkonstruktion in 120 mm Bautiefe erreicht demnach mit der geforderten Verglasung bei einem Standard-Fenstermaß von 1,23 x 1,48 m einen Wert von Uw = 0,75 W/m²K. Außer durch diese zertifizierte Energieeffizienz zeichnet sich das Verbundfenster auch aus durch ...

  • Einbruchhemmung bis RC3,
  • geprüfte Schallschutzwerte bis 53 dB sowie
  • den integrierten Sonnenschutz CCB (Concealed Com­posite Blind), der wärmebrückenfrei und gut geschützt vor Witterungseinflüssen in das Fensterprofil integriert wird.

Der Schüco Sonnenschutz CCB wurde speziell für den Einsatz im Verbundfester ent­wickelt. Die 25 mm breiten Aluminiumlamellen können mittels eines 24 V Elektromotors hoch- und runtergefahren sowie in jeder Jalousieposition geöffnet oder geschlossen werden. Der Motor und die Jalousiebauteile sind speziell für erhöhte Temperaturen im Verbundfensterzwischenraum ausgelegt.

Die Verbundjalousie bietet Blend-, Sonnen- und Sichtschutz sowie Durchsicht nach außen. Der systembedingte Vorteil: Die Jalousie kann aufgrund ihrer geschützten La­ge auch unabhängig von Wind, Eis und Schnee genutzt werden. Sie wird im Flügel-Zwischenraum zwischen der außen liegenden Einfachverglasung und der innen liegen­den Isolierverglasung so eingebaut, dass das Kopfprofil der Jalousie vollständig ver­deckt ist. Dadurch wird im Sichtbereich bei aufgefahrener Jalousie eine minimal sicht­bare Pakethöhe erreicht. Zudem ist seitliches Schlitzlicht bei tiefgefahrener Jalousie ausgeschlossen, da die Jalousie verdeckt im Falzraum des Verbundflügel-Zwischen­raumes läuft.

Komplettpaket für Fenstermodernisierung

Das Schüco Verbundfenster AWS 120 CC.SI mit seinem integrierten Sonnenschutz CCB bietet sich als Gesamtpaket auch für den Modernisierungsmarkt an: In Kombina­tion mit dem Schüco Modernisierungsblendrahmen soll sich bei der Montage eine Zeit­ersparnis von bis zu 37% erreichen lassen, da der alte Blendrahmen je nach Einbauart nicht mehr bearbeitet oder demontiert werden muss. Optional lässt sich das Verbund­fenster auch mit dem Lüftungssystem Schüco VentoTherm ausstatten. In Verbindung mit dem mechatronischen Schüco TipTronic Beschlag lässt sich damit eine natürliche, nutzerunabhängige Lüftung mit ventilatorgestützter Lüftung zu einer hybriden Lüftung kombinieren, um so energetische Potenziale in Gebäuden vollständig auszuschöpfen - siehe auch Baulinks-Beitrag „Schücos Sicht auf die Fensterzukunft“ vom 18.4.2008.

Weitere Informationen zum Verbundfenster AWS 120 CC.SI können per E-Mail an Schüco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)