Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0155 jünger > >>|  

Neues Flaggschiff im Aufsatzkasten-Sortiment von Beck+Heun

(27.1.2014) Im März dieses Jahres will Beck+Heun die Auslieferung des neuen Auf­satzkastens ROKA-TOP Neoline 2 starten. Ziel seiner Entwicklung sei es gewesen, ei­ne stabile Einheit mit dem Fenster herstellen zu können. Gleichzeitig sollten so viele Komponenten wie möglich bereits integriert sein. Ein neuer Systemaufbau verspricht zudem ψ-Werte, die bei Rollladenkästen bisher nicht erreichbar waren.


Die Fixierung des Fensters erfolgt über eine Fensteranschlagschiene sowie ein Aus­steifungsprofil im Dämmkeil. Durch Deckenanker, die am Sturz oder an der Decke ver­dübelt werden, hat der Rollladenkasten zusätzliche Befestigungspunkte erhalten. Die­ses neue Detail soll sich vor allem bei großen Ausführungen sowie Elementen mit Tei­lung auszahlen. Zudem hat das System bei der Schenkelstärke zugelegt: Bei Kasten­größe 365 ist sie doppelt so dick wie bei vergleichbaren Aufsatzkästen. In den Innen- und Außenschenkel eingeschäumte Stahlbleche stabilisieren den Korpus. Komplettiert werden die neuen Details für mehr Stabilität von einer neuartigen Abschlussschiene am Außenschenkel.

Insbesondere im Bereich der Laibung sollen deutliche Verbesserungen erzielt werden könnnen. Das enthaltene Aluminium-Führungsschienensystem ist mit einer PVC-Nip­pelleiste statt herkömmlicher Nippelschrauben versehen. Die dadurch hergestellte thermische Trennung soll bei einer Mauerwerksstärke von 36,5 cm mit einem λ-Wert von 0,09 W/mK eine wärmebrückenfreie Ausführung der Laibung ermöglichen (ψ = 0,00 W/mK). Durch die fensterhohe Verklebung der PVC-Nippelleiste sei das System zudem schlagregendicht.

Erhältlich soll der neue Aufsatzkasten für alle gängigen Mauerwerksarten sein - in je einer Variante für Fenster und einer für Türen.

Weitere Informationen zum Aufsatzkasten ROKA-TOP Neoline 2 können per E-Mail an Beck+Heun angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)