Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0163 jünger > >>|  

Sonderbeschläge für 3,50 m hohe und 300 kg schwere Senk-Klapp-Fenster im Kö-Bogen

(28.1.2014) Das Unternehmen WSS (Wilhelm Schlechtendahl & Söhne GmbH & Co. KG) hat knapp 200 Fenster des Kö-Bogens in Düsseldorf mit Sonderbeschlägen ausgestat­tet. Die speziell angefertigten Elemente wurden für eine leichte manuelle Bedienung der 3,50 m hohen und 300 kg schweren Senk-Klapp-Fenster optimiert und sollten zu­gleich den außergewöhnlichen architektonischen Anforderungen des Gebäudekomple­xes an der Königsallee gerecht werden (siehe auch Google-Maps und/oder Bing-Maps):


Foto: die developer / cadman

Die Fenster mit den WSS-Beschlägen wurden in den oberen Büroräumen des 28 Meter hohen Gebäudes Richtung Innenhof verbaut. Für ein Projekt mit besonders großen und schweren, raumhohen Flügel eignen sich Senk-Klapp-Fenster allgemein sehr gut. Eine Herausforderung stellte jedoch die geplante manuelle Bedienung dar, die mit üblichen Beschlägen schwer realisierbar ist.

Die Beschlagkinematik der WSS-Beschläge bewirkt durch das Absenken des Flügels eine natürliche Lüftung - frische Luft strömt von unten herein, verbrauchte Luft kann oben abzie­hen (siehe Grafik dazu). Da sich das Element nach außen öff­net, wird zudem kein Schwenkraum benötigt, und die Büroflä­che kann komplett genutzt werden. Dank der verdeckten An­ordnung der Beschlagteile - mit Ausnahme des Fenstergriffs - passen die Fensterelemente ideal in die Gesamtoptik der Ge­bäudehülle. Und auch mit den Sonderbeschlägen erfüllen sie die vorgeschriebene Absturzsicherheit bei geöffnetem sowie die notwendige Stoßsicherheit bei geschlossenem Flügel.

Alle Beschlagteile bestehen aus korrosionsbeständigen Mate­rialen. Der Dauerfunktionstest hat im hauseigenen Prüfraum mit 250.000 Zyklen stattgefunden - ein vielfaches der gängi­gen Norm.

Weitere Informationen zu Beschlägen für Senk-Klapp-Fenster können per E-Mail an WSS angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)