Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0344 jünger > >>|  

Industriedächer öffnen und schließen leicht gemacht

(25.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Bei Industriegebäuden ist es nicht unüblich, hin und wieder das Dach zu öffnen, um Maschinen aus komplexen Produktionsanlagen per Kran auszutauschen. Von zentraler Bedeutung ist dabei eine Dachbahn, die auch nach Jah­ren eine problemlose Verschweißung von alten und neuen Material ermöglicht.


zur Erinnerung: Viele Kunststoff-Dachbahnen verändern durch Alterung und Bewitte­rung ihre Oberflächenstruktur, was eine Verschweißung von alten und neuen Dach­bahnen nur nach aufwendigen Vorarbeiten möglich macht. In manchen Fällen ist dies auch gar nicht mehr möglich.

Wenn tot sein etwas sehr Nützliches ist

Aufgrund der spezifischen Materialeigenschaften von EPDM können alte und neue Fire­stone RubberGard Dachbahnen immer wieder unmittelbar verschweißt werden. Sie be­stehen aus synthetischem Kautschuk, der durch eine werksseitige Vulkanisation zu ei­nem vollständig vernetzten Kunststoff wurde. Das bedeutet, dass das Material nicht mehr mit der Umwelt reagieren kann. Es ist sozusagen tot: Keine Stoffe dringen in die Dachbahn ein, keine entweichen ihr. Deshalb zeichnen sich EPDM-basierte Bahnen auch nach Jahren noch durch Materialeigenschaften aus, die denen ihrer Herstellung gleichen.

Bei einem EPDM-Dach können auch Längs- und Quernähte völlig frei angeordnet wer­den. Sie werden mit dem von Firestone vor rund 25 Jahren entwickelten QuickSeam (QS) System geschlossen, dessen Herzstück das QS-Nahtfügeband ist - siehe auch Beitrag „Firestone: Eine Milliarde Quadratmeter Dachbahnen vermarktet und doch ziemlich unbekannt“ vom 2.2.2012.

Da EPDM-Dachbahnen auch bei tiefen Temperaturen dauerelastisch bleiben, ist das Öffnen und Schließen von Industriedächern zudem bei (fast) jeder Witterung, an je­der Stelle des Daches, zu jeder Zeit im Lebenszyklus der Dachbahn möglich. 

Weitere Informationen zu EPDM-Flachdachabdichtungen können per E-Mail an Firestone angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)