Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0394 jünger > >>|  

Dow Corning und Okalux entwickeln VIP-Fassadenelement aus Glas

(3.3.2014) Dow Corning und Okalux haben mit Okalux VIP ein Fassadenelement ent­wickelt, bei dem ein Vakuumisolierpaneel (VIP), gefüllt mit pyrogener Kieselsäure als Stützgerüst, im Scheibenzwischenraum einer Isolierglasscheibe sitzt. Okalux bietet dazu eine breite Palette an Materialeinlagen an: Metall-, Holz- oder Kapillareinlagen lassen sich ebenso mit der Vakuumeinheit kombinieren wie Digitaldruck.


SCHOTT USA / ©Jeffrey Totaro (Bild vergrößern)

Camenzind Evolution und Ferit Kuyas
Camenzind Evolution und Ferit Kuyas (vergrößern)

Okalux VIP lässt bemerkenswerte U-Werte erwarten: So sol­len z.B. Elemente mit einer Stärke von 40 mm einen U-Wert von 0,11 W/m²K erreichen. Nach 25 Jahren liege der Wert dann bei 0,18 W/m²K. Die Wärmeleitfähigkeit des Vakuum­isolierpaneels selbst ist mit etwa 0,005 W/mK angegeben und der Wärmedurchgangskoeffizient entspricht dem einer gut gedämmten Wand (siehe λ-Werte im Vergleich). Da die Wärmeschutzwirkung einer Vakuumisoliereinheit um den Fak­tor 6-10 besser ist als diejenige konventioneller Dämmstoffe, benötigt sie bei gleicher Dämmwirkung lediglich einen Bruch­teil der Dicke. Und dank des schlanken Aufbaus werden Kon­struktionskosten reduziert, Bauabläufe vereinfacht und mehr nutzbarer Innenraum gewonnen. Ein bedeutender Vorteil für Planer ist zudem die große gestalterische Freiheit, die Oka­lux VIP eröffnet.

Die Stärke der Dämmmodule entspricht der konstruktiven Tiefe herkömmlicher Glasein­heiten, so dass sich die Elemente nahtlos in serienmäßige Fassadensysteme integrie­ren lassen. Dank der umfangreichen Palette unterschiedlicher Okalux-Einlagen können individuelle, maßgeschneiderte Designlösungen mit Okalux VIP realisiert werden:

Auch die Flächen zur Rauminnenseite lassen sich frei gestalten und mit dem Design der restlichen Fassadenflächen oder auch der Innenraumtrennwände in Einklang brin­gen.

Weitere Informationen zu Okalux VIP können per E-Mail an Okalux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)