Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0824 jünger > >>|  

Deutscher Lichtdesign-Preis 2014 ist entschieden

(16.5.2014) Die Gewinner in den zehn Kategorien des Deutschen Lichtdesign-Preises 2014 und der „Lichtdesigner des Jahres“ wurden am 15.5.2014 im Varieté Wintergar­ten in Berlin bekannt gegeben - in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus der Leuchten-, Lampen- und Zulieferindustrie sowie aus Lichtplanung und Architektur.


Lichtkunst: FLUIDIC-Sculpture in Motion, Mailand (WHITEvoid interactive art - design), Foto: Christopher Bauder

Mit dem ideellen Preis, der von einer unabhängigen Jury für herausragende Beleuch­tung verliehen wird, wollen die Veranstalter der professionellen Lichtplanung von Pro­jekten öffentliche Wertschätzung verleihen. Denn im europäischen Raum findet der in den USA und Großbritannien seit langem etablierte Beruf des Lichtdesigners erst seit wenigen Jahren auf breiter Ebene Anerkennung. Beteiligen konnten sich heuer Büros aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus den Benelux-Ländern.

Nachwuchpreis motiviert junge Büros zur Wettbewerbs-Teilnahme

Außerdem wurde erstmals ein mit insgesamt 5.000 Euro do­tierter, von Philips gesponserter Nachwuchspreis an Lichtpla­nungs-Büros verliehen, deren Gründung bei der Wettbewerbs­einreichung im vergangenen Herbst nicht länger als drei Jahre zurückliegen durfte.

  • Den ersten Platz machte das Berliner Büro jack be nimble mit seiner Beleuchtungslösung für die dermatologische Privatpraxis Ku’Damm N°183 in Berlin (Bild rechts). Das Büro erhielt für seine Leistung 3.000 Euro.
  • Jeweils 1.000 Euro gingen an die platzierten Nachwuchs-Planer Aletja Plus und Luminauten. Aletja Plus konnte doppelt punkten, denn das Büro wurde auch mit dem diesjährigen Lichtdesign-Preis in der Kategorie „Licht­kunst“ ausgezeichnet.

Die weiteren Lichtdesign-Preise 2014 gingen an ...

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)