Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0839 jünger > >>|  

Playfix-Fallschutzboden von BSW für Parkour-Anlagen

(16.5.2014) Parkour ist eine neue Trendsportart, bei der die Traceure - so werden die Sportler genannt – laufen, klettern, springen oder rollen, um die verschiedensten Hin­dernisse schnell und effektiv zu überwinden.


Während diese Sportart ursprünglich im urbanen Raum mit seinen natürlichen Hinder­nissen ausgeübt wird, bei der die Sportler buchstäblich „die Wände hochgehen“, ent­scheiden sich heute mehr und mehr Städte für die Einrichtung von Parkour-Anlagen mit urban anmutenden Modulen aus Beton und Stahl. Um gleichwohl die Folgen eine Sturzes zu minimieren, empfiehlt sich für solche Anlagen ein fugenloser Fallschutzbo­den. In Schwelm (Bild oben) und Hamm (Bild unten) trainieren die Traceure beispiels­weise auf Playfix-Fallschutzböden von BSW.

Der Kunststoffboden aus Bad Berleburg entspricht der Norm DIN EN 1177:2008 für Fallschutzböden und soll je nach Dicke der unteren Basisschicht Stürze aus einer Höhe von bis zu drei Metern absichern können. Durch seine Elastizität unterstütze Playfix zudem die Bewegungsabläufe der Traceure am Boden. Außerdem sollte der Belag ...

  • sich fugenlos an den Fuß der Parkour-Module anschmie­gen können (Bild rechts),
  • sich auf gewölbten und schrägen Flächen anbringen lassen,
  • nach einem Regenguss schnell wieder nutzbar sein, da das Material wasserdurchlässig und schnell trocknend ist, und
  • aufgrund der festen, PU-gebundene Kunststoffoberflä­che in puncto Vandalismusresistenz, Wartung und Ab­riebschutz bei Parkour-Mo­dulen Vorteile versprechen.

Auf der Parkour-Anlage eines multifunktionalen Spielgeländes in Schwelm wurden ins­gesamt ca. 188 m² in verschiedenen Grüntönen verlegt, um eine Rasenoptik zu erhal­ten. Mit einer Dicke von ca. 80 mm Basisschicht und 10 mm Nutzschicht bietet der Boden einen Fallschutz nach DIN EN 1177:2008 für eine freie Fallhöhe von bis zu 2,50 Metern. So können auch weniger geübte Traceure und Neueinsteiger Parkour sicher entdecken.


Auch im Lippepark Hamm - auf dem Gelände des ehemaligen Förderschachts Franz - können Anfänger und fortgeschrittene Traceure ihre Fähigkeiten auf ca. 340 m² unter Beweis stellen. Hier stattete BSW die komplette Fläche mit dem fugenlosen Fallschutz Playfix in der Farbe Maigrün aus. Beide Anlagen wurde mit der Unterstützung der Nut­zer geplant.

Weitere Informationen zum Playfix-Fallschutzboden können per E-Mail an BSW angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)