Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0918 jünger > >>|  

Asphaltmischgutproduktion verharrt auf „dramatisch“ niedrigem Niveau

(30.5.2014) „Die Produktion von Asphaltmischgut bleibt konstant auf einem drama­tisch niedrigen Niveau“, sagte der Präsident des Deutschen Asphaltverbandes (DAV), Stefan Schmidt-Weiss, am Rande einer Präsidiumssitzung und erneuerte den Appell des Verbandes an die Politik, mehr finanzielle Mittel für den Erhalt des Straßennetzes bereitzustellen.

41 Mio. t - soviel wie die alte BRD in einem Durchschnittsjahr

Die dem Verband jetzt vorliegenden Zahlen zeigen, dass 2013 - wie schon im Vorjahr - 41 Mio. t Asphaltmischgut bundesweit produziert wurden. Damit gelang 2013 die er­hoffte Trendwende nicht - zumal die deutsche Asphaltindustrie bereits 2012 eines ih­rer schwierigsten Jahre erlebte, indem die Asphaltmischgutproduktion im Vergleich zum Vorjahr (2011) um rund 18% auf den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung ein­brach: „41 Mio. t produzierte die alte Bundesrepublik in einem durchschnittlichen Jahr alleine“, so Schmidt-Weiss.


  

Die ausgemachten Gründe für die weiterhin niedrige Produk­tion sind laut DAV u.a. die ausbleibenden Investitionen von Städten und Gemeinden, trotz mehrerer aufeinanderfolgender harter Winter. Aber auch der erforderliche verstärkte finanziel­le Einsatz in marode Brückenbauwerke trage dazu bei.

Die Folgen einer unterfinanzierten Infrastruktur sind mittlerweile überall sichtbar:

  • Im Jahr 2013 wurden rund 415.000 (2012: rd. 285.000) Staus auf deutschen Autobahnen gemeldet.
  • Die Staulängen summierten sich auf etwa 830.000 (2012: 595.000) km.

Damit einher geht ein fortschreitender Werteverlust des Stra­ßennetzes. Die deutsche Verkehrsinfrastruktur hat zwi­schen 1980 und 2008 schon ein Achtel ihres Wertes ver­loren. „Es wird Zeit zu handeln!“, fasst Schmidt-Weiss die Situation zusammen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)