Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0928 jünger > >>|  

Building for a Changing Culture and Climate: Weltatlas der nachhaltigen Architektur

Building for a Changing Culture and Climate. World Atlas of Sustainable Architecture
  

(1.6.2014) Ob Orkane, Hochwasser oder Dürre: man muss nicht die schlimmsten Szenarien bemühen, um zu erkennen, dass das Bauen in Zeiten des Klimawandels eine neue Heraus­forderung darstellt. Schon immer musste Architektur auf äu­ßere Gegebenheiten reagieren und Strategien zur Anpassung oder Überwindung entwickeln. Ulrich Pfammatter hat für das englisch-sprachige Buch „Building for a Changing Culture and Climate. World Atlas of Sustainable Architecture“ aus der gan­zen Welt Beispiele für nachhaltiges Bauen zusammengetragen und kommentiert:

  • Von traditionellen Kulturtechniken
  • über modellhafte Bauten der Gegenwart
  • bis hin zu visionären Ansätzen und Konzepten.

Die 333 dokumentierten Fallbeispiele zeigen Lösungen und Strategien, die den perma­nenten Veränderungen von Kultur und Klima begegnen. Die große Bandbreite der vor­gestellten Projekte demonstriert, wie den aktuellen Herausforderungen begegnet wer­den kann - ob in der Antarktis oder in den Tropen, ob im Himalaya oder nah am Mee­resspiegel.

Diese Weltreise führt zu den unterschiedlichen kulturellen Techniken, wissenschaftli­chen Ingenieurleistungen, Low-Tec- oder High-Tec-Lösungen. In fünf Themenblöcke gegliedert geht der Band zunächst vom Genius Loci aus und betrachtet Projekte in ihrem räumlichen Kontext, ihre Einbindung in die Stadt oder die natürliche Umgebung. Hier geht es um die Atmosphäre eines Ortes und seine Identität, aber auch um den Wandel. Das Bauen in Extremsituationen und der Schutz vor den Naturgewalten sowie weitere klimatische Herausforderungen an das Bauen sind Gegenstand der zentralen Kapitel. Ein eigenes Kapitel befasst sich mit der Umwandlung von stillgelegten Indus­trieanlagen und dem Umgang mit dem baukulturellen Erbe.

Der Autor Ulrich Pfammatter plädiert für einen neuen Fokus auf die Architektur: Wo Ressourcen aufgebraucht sind, muss neu gedacht werden. Alte Kulturtechniken kön­nen dabei ebenso helfen wie neueste Technologien sowie das „Lernen von der Natur“. Dieses Buch soll dabei helfen.

Angesprochen sind alle Akteure des Bauens, der Architektur und Ingenieurtechniken, des Urbanismus und der Arealentwicklung oder auch der Denkmalpflege. Jeder, der sich für dieses Thema interessiert, findet in diesem Buch eine Fülle an überraschen­den, originellen oder auch ganz simplen architektonischen Lösungen aus unterschied­lichen Kulturregionen und Klimazonen. Das Buch ist so ein bemerkenswerter Fundus für alle, die sich mit dem Thema Bauen im Kultur- und Klimawandel auseinandersetzen.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Building for a Changing Culture and Climate. World Atlas of Sustainable Architecture
  • von Ulrich Pfammatter
  • mit einem Vorwort von Stefan Behnisch
  • 225 x 280 mm, 584 Seiten, ca. 2.000 Abbildungen
  • ISBN 978-3-86922-282-0
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)