Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0971 jünger > >>|  

Österreichischer Markt für Sonnenschutzsysteme verdunkelte sich 2013 signifikant

(6.6.2014) Die insgesamt geringe Investitionsbereitschaft am österreichischen Bau zwang im Vorjahr selbst erfolgsverwöhn­te Branchen wie jene für Sonnenschutzsysteme in die Knie. Die Erlöse im dortigen Markt sanken um zwei Prozent gegen­über dem Vorjahr - berichtet der aktuelle Branchenradar „Son­nenschutzsysteme in Österreich 2014“.

Die Herstellererlöse mit Sonnenschutzsystemen (Außenbeschattung) sanken laut Branchenradar im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr um 1,9% auf 174,1 Millionen Eu­ro. Dabei wurde die Umsatzbilanz durch einen weiterhin robust wachsenden Durch­schnittspreis (+4,0% gegenüber 2012) gestützt. Bezogen auf die Nachfrage gab der Markt um nahezu sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr nach.

  • Überdurchschnittliche Umsatzrückgänge erhob der Branchenradar für Rollläden (-4,5% gegenüber 2012) und für Vertikalmarkisen (-12,3%).
  • Weitgehend stabil waren die Erlöse mit Außenjalousien/Raffstoren, Wintergar­ten-Beschattung und Sonnensegel.
  • Einen Umsatzzuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr gab es bei Gelenkarmmarkisen.

Besonders schlimm war die Geschäftslage einmal mehr für den Beschattungs-Fach­handel, musste dieser doch praktisch den gesamten Marktrückgang alleine schultern. Im Baustoffhandel | DIY und im Fensterhandel entwickelte sich der Umsatz stabil. Im Direktvertrieb habe es dank der guten Performance von Hella Sonnenschutz sogar ein moderates Wachstum gegeben.

außenliegender Sonnenschutz 2010 2011 2012 2013
Umsatz (Herstellererlöse) in Mio. Euro 155,9 167,0 177,4 174,1

Mittlerweile ist laut Branchenradar von der noch vor wenigen Jahren führenden Posi­tion des Beschattungs-Fachhandels nicht mehr viel übrig. Wertmäßig teilt man sich zu etwa gleichen Teilen den Markt mit der Fensterbranche und dem Direktvertrieb. Der Baustoffhandel / DIY hält einen Marktanteil von rund vier Prozent.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)