Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1057 jünger > >>|  

IÖR und TU Dresden kooperieren beim ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau

Interdisziplinäres Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS) in Görlitz
Sitz des IZS: Ein histori­sches Gebäude am Gottfried-Kiesow-Platz in Görlitz (Bild vergrößern)
  

(22.6.2014) Fragen der ökologischen Stadtentwicklung gewin­nen immer mehr an Bedeutung. Das Leibniz-Institut für ökolo­gische Raumentwicklung (IÖR) und die Technische Universität Dresden (TUD) nehmen sie nun gemeinsam in den Blick. Dazu betreiben sie zusammen das Interdisziplinäre Zentrum für öko­logischen und revitalisierenden Stadtumbau (IZS) in Görlitz. Mit einer Auftaktveranstaltung nahm das IZS am 20.6. offi­ziell seine Arbeit auf.

Das IZS soll die Aktivitäten des früheren Görlitz Kompetenz­zentrums Revitalisierender Städtebau fortführen und diese um Fragen der ökologischen Raumentwicklung erweitern; dies ha­ben IÖR, TUD und Stadt Görlitz mit der Unterzeichnung einer neuen Kooperationsvereinbarung besiegelt. Das Kompetenz­zentrum war 2004 auf Initiative der Deutschen Stiftung Denk­malschutz gegründet worden und wurde von der TUD betrie­ben. Die Leitung des IZS wird künftig der gemeinsam von der TU Dresden und dem IÖR berufene Inhaber der Professur für ökologischen und revita­lisierenden Stadtumbau übernehmen. Das Berufungsverfahren läuft.

„Das IZS ist als grenzübergreifendes Stadtlabor gedacht. Wir wollen hier globalen Fra­gen der Stadtentwicklung ebenso nachgehen, wie den Herausforderungen auf lokaler Ebene“, erklärte Professor Bernhard Müller, Direktor des IÖR, bei der Auftaktveranstal­tung. Damit sind vor allem die Rahmenbedingungen gemeint, auf die sich Städte heute und in Zukunft einstellen müssen. Die Energiewende und der Klimawandel gehören da­zu, aber auch der demografische und der sozioökonomische Wandel.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)