Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1379 jünger > >>|  

BL-s1, d0: Technischer Dämmstoff Armaflex Ultima verspricht zehnmal weniger Rauch

(13.8.2014) Mit der Einführung der CE-Kennzeichnung für technische Dämmstoffe im August 2012 wurden die nationa­len Brandklassifizierungen, wie beispielsweise die deutschen Brandklassen nach DIN 4102, durch einheitliche europäische Brandklassen abgelöst: Die europäische Klassifizierung nutzt die bereits für andere Bauprodukte bekannten sieben Brand­klassen A bis F. Völlig neu für technische Dämmstoffe ist die Klassifizierung ...

  • der Rauchbildung („s“ für „smoke“) und
  • des brennenden Abtropfens („d“ für „droplets“).

Jährlich sterben in Europa 6.000 bis 10.000 Menschen an den Folgen von Bränden. Nur wenige werden allerdings Op­fer der Flammen, die Mehrheit - 95% der Brandtoten - erlie­gen den Folgen einer Rauchvergiftung. Im Brandfall ist es für eingeschlossene Menschen lebensentscheidend, Rettungswege schnell zu finden, was nur bei geringer Rauchentwicklung möglich ist. Dieser Tatsache trägt die europäische Brandklassifizierung Rechnung und prüft zur Beurteilung des Brandverhaltens von Bau­stoffen nicht nur die Brennbarkeit, sondern auch die Rauchdichte und das brennende Abtropfen.

Während technische Dämmstoffe bislang primär nach ihrer Flammwidrigkeit bewertet wurden, erlauben die Rauchklassen jetzt eine realistischere Beurteilung des Brandver­haltens der verschiedenen Produkte. Danch kann Armacell mit der Brandklassifizierung BL-s1, d0 für Armaflex Ultima jetzt einen bemerkenswerten Sicherheitsstandard bei der technischen Isolierung für sich reklamieren. Der hochflexible, geschlossenzellige Dämmstoff verfügt demnach über eine äußerst geringe Rauchdichte und kann so zum brandschutztechnischen Sicherheitsniveau von Gebäuden wesentlich beitragen.

erklärender Demonstrations-Clip von Armacell (Thumbnails für eine schnelle Inhaltsübersicht)

Zielkonflikt: Brandschutzausrüstung und Rauchentwicklung

Wie alle organischen Produkte sind flexible elastomere Dämmstoffe brennbar. Um eine optimale Brandschutzausrüstung des Dämmstoffs zu erreichen, werden unterschiedli­che Flammschutzmittel zugegeben. Flammschutzmittel sind Zuschlagstoffe, die durch physikalische und/oder chemische Wirkungsweise die Entflammbarkeit und Abbrand­geschwindigkeit herabsetzen, die Brennbarkeit der Stoffe selbst aber nicht aufheben.

Bislang konnten technische Dämmstoffe auf organischer Basis die beste Baustoffklas­sifizierung für brennbare Baustoffe nur mit Hilfe halogenhaltiger Systeme erreichen, da andere Flammschutzmittel nur in relativ niedrigen Temperaturbereichen wirksam sind. Bromierte Flammschutzmittel hemmen im Brandfall zwar sehr effektiv die Ver­brennung, führen aber durch ihren Wirkmechanismus und ihre Wirkung gerade in der Gasphase zu einer recht starken Rauchentwicklung. Daher erreichen Standard Elas­tomerprodukte im europäischen SBI-Test zwar eine gute Brandklassifizierung - die Mehrzahl der Premiumprodukte wird als „B“, also „schwerentflammbar“ eingestuft, sie neigen jedoch zu einer hohen Rauchentwicklung und wurden bislang bestenfalls als „s3“ klassifiziert. Elastomere Dämmstoffe mit einer niedrigeren Rauchentwicklung („s2“ oder sogar „s1“) erreichen dagegen nur die Brandklasse E oder allenfalls D. In der Praxis bedeutete dies für die Anwender also bislang die Wahl zwischen einem Dämmstoff mit einer guten Brandklassifizierung oder einem mit einer geringen Rauch­entwicklung.

Elastomere Dämmstoffe mit geringer Rauchentwicklung

Durch einen - laut eigenen Angaben - völlig neuen Ansatz konnte Armacell offenbar diesen Zielkonflikt lösen: Durch die Entwicklung neuartiger, intrinsisch flammwidriger Polymere und den Einsatz ablativer Schutzadditive könne auf die Zugabe von bromier­ten Flammschutzmitteln vollständig verzichtet werden. Damit verbindet die neuartige Schaumqualität „Armaflex Ultima“ ...

  • eine sehr hohe Flammwidrigkeit
  • mit einer minimalen Rauchentwicklung.

Der blaue Elastomerschaum erzielt die bislang mit flexiblen Dämmstoffen unerreichte Brandklasse BL-s1, d0 (Schläuche) bzw. B-s2, d0 (Platten). Im Vergleich zu einem Standard Elastomerprodukt soll Armaflex Ultima eine zehnmal geringere Rauchent­wicklung aufweisen:


Weitere Informationen zu Armaflex Ultima können per E-Mail an Armacell angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)