Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1408 jünger > >>|  

vdp Immobilienpreisindex legte gegenüber Vorjahresquartal um 4,7% zu

(17.8.2014) Die Preise für deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien sind im zweiten Quartal weiter gestiegen. Der auf Basis echter Transaktionsdaten ermittelte vdp Im­mobilienpreisindex legte von April bis Juni 2014 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 4,7% zu - und zwar ...

  • Mehrfamilienhäuser um 7,0%,
  • selbstgenutztes Wohneigentum um 2,5%,
  • Büroimmobilien um 5,0% sowie
  • Einzelhandelsimmobilien um 4,1%.

vdp Immobilienpreisindizes Q 2.2014
aus vdp Immobilienpreisindizes Q 2.2014 (Grafik vergrößern)

„Den stärksten Preisanstieg beobachten wir in den Marktsegmenten Mehrfamilienhäu­ser und Büroimmobilien. Angesichts historisch niedriger Zinsen und günstiger wirt­schaftlicher Rahmenbedingungen bleiben deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapitalanlage gefragt. Dies gilt in verstärktem Maße auch wieder für institutionelle An­leger aus dem Ausland“, so Jens Tolckmitt, Hauptgeschäftsführer des vdp.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)