Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1524 jünger > >>|  

Mustervertrag und Standardleistungsverzeichnis Facility Services 3.0

Mustervertrag und Standardleistungsverzeichnis Facility Services 3.0
  

(7.9.2014) Ausschreibungen und Verträge rund ums Facility Management sind eine vergleichsweise komplexe Angelegen­heit. Dabei hängt der Erfolg der Zusammenarbeit von Dienst­leistern und Kunden entscheidend davon ab, wie konkret die gegenseitigen Leistungsbeziehungen durch Vertrag und Leis­tungsbeschreibung geregelt sind. Einen wichtigen Beitrag zur Rechtssicherheit und zur Unterstützung bei der Vertragser­stellung versprechen der von den Facility Management Ver­bänden GEFMA und RealFM erstmals 2004 vorgelegte und in den Folgejahren aktualisierte Mustervertrag sowie das Leis­tungsverzeichnis (2005). Beide Dokumente können dazu bei­tragen, dass die Vertragsparteien ein übereinstimmendes Ver­ständnis von Service, Qualität und Wirtschaftlichkeit haben und dass sich aus der an­fänglichen Leistungsbeziehung eine möglichst dauerhafte und für beide Seiten gewinn­bringende Geschäftsbeziehung entwickelt.

Leitfaden zur Kommentierung des Mustervertrags

Der durch GEFMA und RealFM in einem gemeinsamen Arbeitskreis neu erarbeitete Mus­tervertrag Facility Services Version 3.0 erscheint inklusive einem Leitfaden. Dieser un­terstützt wesentlich das für Vertragsverhandlungen erforderliche Grundverständnis und will das Problembewusstsein schärfen. Zugleich soll er dazu dienen, die wesentli­chen Regelungen des Mustervertrags und die Beweggründe für die jeweiligen vorge­schlagenen Regelungen zu erläutern.

Anwender des Mustervertrags erhalten Unterstützung bei der Vertragserstellung und somit mehr Rechtssicherheit. Der Vertrag ist modular aufgebaut, für die meisten An­wendungen im Gebäudemanagement geeignet und kann auf Basis einer editierbaren Textdatei (CD-ROM) individuell angepasst werden. Der Mustervertrag entspricht somit dem Anliegen, ein für Auftraggeber und Auftragnehmer praxisnahes Instrument als Ba­sis für die Ausgestaltung von Individualverträgen bereitzustellen. Er ist für Dienstleis­tungen während der Betriebs- und Nutzungsphase und des Leerstandes von Gebäuden konzipiert.

Ergänzend zum Mustervertrag Facility Services liegt das Standardleistungsverzeichnis „Facility Services“, ebenfalls  überarbeitet, in einer Version 3.0 vor. Wie der Muster­vertrag bezieht es sich auf Leistungen während der Nutzung und des Leerstandes von Gebäuden. Es beschreibt für 24 Gewerke auf 248 Seiten die qualitäts- und kostenre­levanten Merkmale der ausgeschriebenen Leistungen.

Mustervertrag 3.0 inklusive Leitfaden (GEFMA 510) und Standard-LV 3.0 „Facility Ser­vices“ (GEFMA 520) können einzeln und im Paket bei den Verbänden und dem Beuth Verlag bestellt werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)