Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1888 jünger > >>|  

Mit OptiVision sollen LEDs auch die (Außen-)Flächenbeleuchtung erobern

(12.11.2014) Anders als in der Straßenbeleuchtung, wo sich LEDs als zeitgemäßes Leuchtmittel bereits etabliert haben, ist der Bereich der Flächenbeleuchtung bisher noch keine Domäne der LED-Technologie. Die Schwierigkeit, auf größeren Flächen die hohen Lichtströme zu erreichen, die etwa für die Beleuch­tung von Flughäfen, Umschlagplätzen, Montagehallen und gro­ßen Parkplätzen nötig sind, hat dies bislang verhindert. Mit der OptiVision LED hat Philips ein erstes Hochleistungsscheinwer­fersystem vorgestellt, das die Vorzüge der LED-Technologie auch in die Flächenbeleuchtung einführt.

Mit seiner bemerkenswert hohen Lichtleistung von bis zu 120.000 Lumen pro Schein­werfer bietet sich das OptiVision LED-System nicht nur als effiziente Alternative zu herkömmlicher Beleuchtung an – es eröffnet durch die Variabilität der LEDs neue Mög­lichkeiten flexibler und energiesparender Beleuchtung. Wo bislang große Areale unab­hängig von ihrer Nutzung durchgehend in voller Stärke beleuchtet wurden, ermögli­chen die neuen Scheinwerfer differenziertere Konzepte. Der Schlüssel hierzu liegt in ...

  • der Dimmbarkeit und
  • der Fähigkeit von LEDs, sofort und ohne Wartezeit ein gewünschtes Lichtniveau herzustellen.

So kann das Licht in nicht genutzten Bereichen über feste Zeitpläne oder Bewegungs­melder problemlos heruntergefahren oder ganz abgeschaltet werden, da sich das Licht auch verzögerungsfrei wieder einschalten und das Beleuchtungsniveau bei Bedarf in Sekundenschnelle wiederherstellen lässt. Durch entsprechende Lichtsteuerungssyste­me sollen so bis zu 65% Energie eingespart werden, ohne dass dafür Kompromisse bei der Sicherheit gemacht werden müssten - rechnet Philips vor.

Hinzu kommt, dass die Lichtqualität der LEDs mit ihrer guten Farbwiedergabe und ih­rem weißem Licht höher ist als bei herkömmlichen Scheinwerfern. Hocheffiziente opti­sche Systeme mit symmetrischen oder asymmetrischen Abstrahlcharakteristiken kön­nen außerdem für eine zielgerichtete Lichtverteilung sorgen und die Belästigung von Anwohnern durch Streulicht reduzieren.

Zur Kostenreduzierung über den niedrigeren Energieverbrauch kommen weitere Einspa­rungen bei den Wartungskosten. Denn wegen der langen Lebensdauer von LEDs sind Wartungsarbeiten nur vergleichsweise selten nötig - ein Argument, das gerade bei Scheinwerfern, die in großen Höhen angebracht sind, beachtliches Sparpotenzial bie­tet.

Weitere Informationen zur Flächenbeleuchtung können per E-Mail an Philips angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)