Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0025 jünger > >>|  

36 LED-Lampen als Glühbirnen-Ersatz im Praxistest von CHIP Test & Kauf

(6.1.2015) Langlebig, effizient und schadstoffarm: LED-Lampen gelten als echte Al­ternative zu herkömmlichen Glühbirnen und quecksilberhaltigen Energiesparmodellen. Doch mussten Käufer sich in der Vergangenheit lediglich zwischen Wattzahl, matt und klar sowie der Größe der Lampenfassung entscheiden, stehen heute Begriffe wie „Farbtemperatur“ und „Abstrahlwinkel“ im Raum. CHIP Test & Kauf hat vor diesem Hintergrund 36 LED-Lampen mit Strahlungsleistungen bis 400 und bis 700 Lumen so­wie ab 700 Lumen getestet. Das Ergebnis: Fast alle Modelle verdienen zumindest das Prädikat „gut“.


Bild: Paulmann Licht (Bild vergrößern)

Testsieger bis 400 Lumen: Ikea Ledare LED 3,5 W


  

Mit einem Lichtstrom von 238 Lumen ist die Ledare nicht son­derlich hell. Zum Vergleich: Eine herkömmliche 60-Watt-Glüh­birne bringt es bei voller Netzspannung auf etwa 730 Lumen. Statt mit Lichtausbeute glänzt das Modell laut CHIP Test & Kauf aber in anderen Kategorien und erreicht etwa die volle Punktzahl beim Thema „Kontinuität“: Nach einer halben Stun­de konnten die Tester einen wärmebedingten Helligkeitsverlust von „nur“ 3,3% mes­sen. Damit bleibt die Beleuchtungsstärke nahezu konstant. Weiterer Pluspunkt: das gleichmäßige Licht der Schwedenlampe. Preis: ca. 13 Euro. Testurteil: sehr gut (1,2).

Müller Licht LED E27 7,5 W gewinnt das Mittelfeld


  

Pluspunkte für gleichmäßige Lichtverteilung, geringen Hellig­keitsverlust und hohe Effizienz vergaben die Tester für Müller Licht LED E27 7,5 W. Die pilzförmige Lampe strahlt 668 Lumen hell und verstärkt ihre Leistung durch einen recht kleinen Ab­strahlwinkel. So richtet sich das meiste Licht nach vorne. Zu­sammen mit der warmweißen Farbtemperatur und einer bemer­kenswerten Homogenität von 99% sollte die LED beispielsweise als gemütliche Ess­tischbeleuchtung geeignet sein. Preis: ca. 11 Euro. Testurteil für das Produkt bis 700 Lumen: gut (1,5).

Beste LED-Lampe ab 700 Lumen: Tiwin LED SMD Birne kaltweiß 13 W


  

Maßstäbe in allen Bereichen setzt der Testsieger in der Kate­gorie „Beste LED-Lampe ab 700 Lumen“. Die LED-Lampe von Tiwin (erhältlich bei Amazon) leuchtet nicht nur hell, sondern verspricht auch die beste Lichtausbeute in ihrer Testklasse. Dank des Abstrahlwinkels von 147 Grad lässt sich mit einer Lampe ein kleiner Arbeitsraum fast vollständig ausleuchten. Die gute Farbwiedergabe sowie der geringe Helligkeitsverlust trösten über die minimale Abweichung vom Referenzlicht bei der Lichtverteilung hinweg. Preis: ca. 15 Euro. Testurteil: sehr gut (1,1).

Kaufkompass

Effizienz, Farbwiedergabe und Kontinuität sind nur drei Punkte, die eine gute LED-Lam­pe ausmachen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Zahl der möglichen Schalt­zyklen. Herkömmliche Glühbirnen überstehen nur 1.000 bis 2.000 Schaltvorgänge. Bei preis­werten Energiesparlampen sind es etwa 3.000. LED-Lampen halten dagegen mindes­tens das Zehnfache aus. „Weil sie zudem keine Aufwärmpha­se benötigen und sofort mit voller Kraft strahlen, sind sie ide­al für Treppenhäuser und andere Orte, an denen man häufig den Lichtschalter drückt“, ergänzt Andreas Vogelsang, Re­daktionsleiter CHIP Test & Kauf.

Der gesamten Testbericht sowie eine Infografik zu allen 36 Modellen findet sich in der ersten 2015er Ausgabe von „CHIP Test & Kauf“ (Februar/März/April 2015), die ab 9. Januar im Handel sowie im CHIP Kiosk erhältlich ist.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)