Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0389 jünger > >>|  

Industrietore mit erhöhtem Anspruch an die Optik und enormer Breite

(4.3.2015; BAU-Bericht) Schon lange müssen Industrietore nicht mehr trist und grau daherkommen. Teckentrup beispiels­weise bietet jetzt für Rolltore die gesamte RAL-Palette in pul­verbeschichteter Ausführung an. Und auch verglaste Elemente an Sectionaltoren lassen sich inzwischen individuell gestalten (siehe Bild rechts).

Über die Gestaltung mit Lack und Druckerfarbe hinaus tragen auch konstruktive Details zur besseren Optik bei - wie z.B. ei­ne neue, vergleichsweise elegante Sektionaltor-Schlupftür mit integriertem Fingerklemmschutz und niedriger Schwelle.

Für Falttore hat Teckentrup außerdem in München eine neu entwickelte 180 Grad-Öffnung vorgestellt, mit der das Torblatt komplett aufschwenkt und die volle lichte Durchfahrt freigibt.

36 Meter Doppel-Rolltor

Besonderes Interesse zeigten die Besucher auf dem Teckentrup-Messestand dem Vernehmen nach an einer extrem breiten Doppel-Rolltor-Konstruktion mit verfahrbarer Mittelstütze. Diese Lösung für XXL-Durchfahrten werde z.B. in der Logistikbranche be­reits bis zur Maximalbreite von 36 Metern eingesetzt.

Weitere Informationen zu Industrietoren können per E-Mail an Teckentrup angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)