Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0434 jünger > >>|  

App zeigt das Einsparpotenzial an Kühlenergie durch Latentwärmespeicher

Micronal PCM App
  

(16.3.2015) Mit einer neuen App sollen Architekten, Investo­ren und TGA-Fachplaner einschätzen können, wie sich der Ein­satz von Latentwärmespeichern auf die Kühllast von Gebäuden auswirkt. Die Kühllastberechnungs-Software für iOS- und An­droid-Geräte sowie Web-Browser berücksichtigt Baustoffe auf Basis von Micronal PCM (Phase Change Material bzw. Phasen­wechselmaterial) und ermittelt die Einsparpotenziale bei der Gebäudekühlung.

Nutzer der App geben zunächst die von ihnen nach VDI 2078 herkömmlich berechnete Kühllast eines Gebäudes ein. Nach Angabe weiterer Daten zur Gebäudesituation und zum gewünschten PCM-Baustoff erhalten sie dann einen Reduktionsfaktor auf diese Kühllast für den optimierten Anwendungsfall. Dieser Reduktionsfaktor ermittelt sich aus vorausberechneten dynamischen Simulationen an Normräumen und wird den Nut­zerangaben entsprechend vom passenden Referenzgebäude auf das konkrete, zu be­trachtende Bauprojekt übertragen.

Die zugrundeliegende Simulationsstudie erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Planungs- und Ingenieurbüro ARUP und dokumentiert die Potenziale von Latentwärmespeichern bei der Kühlung von verschiedenen Gebäudetypen. In Bürogebäuden beispielsweise reichen bei Einsatz von Micronal PCM kleinere Kühlsysteme aus, wodurch mehr Nutz­flächen zur Verfügung stehen. In Wohngebäuden mit rund 40 bis 50 Prozent Fenster­flächenanteil soll in vielen Fällen sogar vollständig auf eine Klimaanlage verzichtet werden können.

Darüber hinaus berücksichtigt die App auch Wirtschaftlichkeitsaspekte und zeigt dem Nutzer an, wann die Kosten für Anschaffung und Installation der PCM-Baustoffe durch Einsparungen bei Anlageninvestment und Energie wieder gedeckt sind. Die App infor­miert zudem über Baumaterialien auf Basis von Micronal PCM - etwa ...

  • Trockenbauplatten auf Gips- und Lehmbasis,
  • Klimadeckensysteme,
  • Innenputze oder auch
  • PCM-Möbel.
QR-Code für iOS-App
iOS-Version
  
QR-Code für Android-App
Android-Version
  
QR-Code für Android-App
Web-Version
  

Ergänzende Berechnungsmodule, Planer- und Nutzerhinweise sind ebenfalls Bestandteile der App, so dass sie ein umfassen­des Hilfsmittel für die korrekte Anwendung von Latentwärme­spei­chern in Gebäuden ist.

Erhältlich ist die Micronal-App für iOS im App Store von Apple und für Android bei Google play - auch via passendem QR-Code rechts. (So können Sie die App mit Hilfe eines QR-Code-Scanners - wie Qrafter oder QR Code Scanner von iHandy für iOS bzw. QR Droid oder QuickMark für Android - auch dann schnell auf Ihrem mobilen Gerät installieren, wenn es nicht an konkret diesem Computer angemeldet ist!). Zu­dem gibt es eine Web-Version unter micronal-pcm-app.de.

Weitere Informationen zu Micronal PCM können per E-Mail an BASF angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)