Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0509 jünger > >>|  

„Radien statt Ecken“ - das Konzept der neuen ACO-Hygienekastenrinnen

(26.3.2015; ISH-Bericht) ACO Haustechnik hat in Frankfurt neue Hygienekastenrinnen vorgestellt, die speziell für den Einsatz in Großküchen und in der Nahrungsmittelindus­trie konzipiert wurden. Das Schlüsselkonzept der neuen ACO Hygienekastenrinnen lau­tet „Radien statt Ecken“.


Das Prinzip ist einleuchtend: Schmutz kann sich in Rundungen weniger festsetzen als in Ecken; auch das Wasser, das den Schmutz abtransportiert, fließt in Rundungen besser ab. Zum Tragen kommt das Konzept großer Biegeradien von mehr als 3 mm an buchstäblich allen Ecken und Enden ...

  • an den Endstücken,
  • an den Übergängen in die Stutzen,
  • in den Rinnenprofilen,
  • an den Außenkanten und Stegen der Roste und
  • auch im neuen Geruchverschluss (mit verbessertem Griff und besserem Sitz im Haltering).

Die Minimierung der Schmutzhaftung wird gefördert durch die Verwendung von Edelstahl (Werkstoff 1.4301) mit seiner sehr glatten Oberfläche und durch die Vermeidung überlappender Schweißnähte. Die standardmäßige Hohlraumverfüllung der neuen ACO Hygienekastenrinnen wird zudem den Einbau er­leichtern (keine bauseitige Verfüllung erforderlich) und Stand­sicherheit sowie Lebensdauer erhöhen. Zudem verhindert die verbesserte Anbindung an den angrenzenden Bodenbelag die Bildung von Keimen und Bakterien in den Schnittstellen.

„Standard“ heißt: lagernd ab Werk lieferbar

Das Standard-Programm umfasst drei Profile (Standard, Spezialprofil für Abdichtung im Dünnbettverfahren oder Anschluss von Kunstharzböden sowie Normalprofil mit Fliesen­anschlusswinkel für thermische Belastung), Rinnenbreiten von 200, 300, 400, 500, 600 und 800 mm sowie Längen von 530 bis 5030 mm.


Den individuellen Anforderungen bei der Großküchenplanung Rechnung tragend, fertig ACO Haustechnik die neuen Hygienekastenrinnen auch nach Maß: nicht nur hinsicht­lich Länge und Breite, sondern auch in Bezug auf Verbindungen und Geometrie (T-Stü­cke, Eck-Verbindungen, etc.).

Auch die drei neuen Roste zur Abdeckung der neuen Rinnen wurden mit Hinblick auf gesteigerte Hygiene- und Sicherheitsanforderungen entwickelt: Durchgängig ge­schweißt statt geheftet haben sie keine Überlappungen, in denen sich Schmutz ab­lagern kann. Die elektropolierte Oberfläche sei außerdem besonders schmutzabwei­send. Die abgerundeten Außenkanten erleichtern auch hier das Reinigen und vermin­dern das Verletzungsrisiko. Typische Anwendungsbereiche dieser rutschhemmenden Roste sind Großküchen, Restaurants, Einrichtungen zur Gemeinschaftsverpflegung, die Nahrungsmittelindustrie, Schlachthäuser und fleischverarbeitende Betriebe eben­so wie Laborräume.


Eine saubere Angelegenheit sind auch die zu den ACO Hygienekastenrinnen passen­den Ablaufkörper. Ebenfalls aus Edelstahl (Werkstoff 1.4301) gefertigt, stehen Aus­führungen mit Stutzneigung 90° oder 1,5° sowie mit Halterand, mit Klebeflansch oder mit Pressdichtungsflansch zur Verfügung. Bei Verwendung des ACO Brandschutz-Glo­ckengeruchverschlusses mit Hitzeschild erfüllen sie die Anforderungen der Feuerwider­standsklasse R 30 bis R 120.

Weitere Informationen zu Hygienekastenrinnen können per E-Mail an ACO angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)