Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0558 jünger > >>|  

Neues Wedi-Duschboard mit einer Ablaufrinne direkt an der Wand

(3.4.2015; BAU-Bericht) Bei dem neuen bodengleichen Wedi-Duschelement Fundo Rio­lito neo sitzt die Ablaufrinne direkt an der Wand. Das ermöglicht ein komplett durch­gehendes Gefälle und verspricht eine flexiblere Anpassung an die jeweilige Raumsitua­tion:


Bodengleiche Duschen geben einem Badezimmer eine optische Weite und lassen sich insbesondere im Verbund mit einer Linienentwässerung besonders filigran umsetzen. Stark nachgefragt seien dabei Lösungen mit einer Ablaufrinne, die direkt an der Wand sitzt. Wedi hat diesen Trend aufgegriffen und eigens dafür einen neuen, schlankeren Ablauf in ovaler Form entwickelt. So konnte die Ablaufrinne versetzt werden und es entstand ein komplett durchgehendes Gefälle bis zur Rinne - ein technischer Vorteil vor allem auch dann, wenn großformatige Fliesen verlegt werden sollen.

Die Versetzung der Ablaufrinne an die Wand ist nicht nur eine wichtige optische Ver­änderung. Auch für den Handwerker bringt sie Vorteile, denn durch den Wegfall des bisher benötigten Kontergefälles ist die Verarbeitung deutlich einfacher geworden.

Das Duschelement ist in diversen Formaten sowie mit drei unterschiedlichen Wedi Ab­läufen (waagerecht, senkrecht sowie als Mini Max mit besonders niedriger Aufbauhö­he) erhältlich. Passende Abschluss- und Gefälleprofile sorgen dabei für einen stimmi­gen Übergang zur Wand beziehungsweise zum angrenzenden Fliesenboden.


Darüber hinaus ist das neue Duschboard erweiterbar zu einer Dusche mit optischem Wandablauf. Hierfür wird mit den Fundo Riolito Discreto-Elementen „aufgestockt“ und je nach Kundenwunsch zu einer Banklösung, einer Ablagefläche oder einer kompletten, variabel gestaltbaren Vorwand ausgebaut - siehe auch Baulinks-Beitrag „Diskret: Mit neuem Wedi-Aufsatzelement verschwindet das Duschwasser in der Wand“ vom 15.11.2011.

Weitere Informationen zu Fundo Riolito neo können per E-Mail an Wedi angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)