Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0680 jünger > >>|  

Rautherm Speed: Rehau verspricht 30% schnellere Verlegung von Fußbodenheizungen

(21.4.2015; ISH-Bericht) Rehau hat in Frankfurt mit Rautherm Speed ein neues Klett­system vorgestellt. Es verspricht eine bemerkenswert schnelle und kraftschonende Verlegung von Fußbodenheizungsrohren.

Loading the player ...
Präsentation auf dem Rehau-Messestand während der ISH

Rautherm Speed soll sich bis zu 30% schneller verlegen lassen als herkömmliche Ver­legesysteme. Die Montage kann zudem von einem Mann und ohne den Einsatz von Werkzeugen ausgeführt werden. Dank der Klettbefestigung sind eine flexible Auswahl der Rohrverlegerichtung und eine einfache Lagekorrektur der Rohre möglich.

Herzstück des Systems sind die neuen Rautherm Speed PE-Xa Rohre in der Farbe orange, die speziell auf den Einsatz in der Flächenheizung/-kühlung abgestimmt sind: Im Vergleich zu herkömmlichen Flächenheizungsrohren soll der Fachhandwerker von einer bis zu 30% geringeren Rohr-Biegesteifigkeit und da­raus resultierenden schnellen Verlegezeiten profitieren. Erhält­lich sind die Rautherm Speed Rohre in den Abmessungen 16 x 1,5 und 14 x 1,5 mm.

Für die Anwendung im neuen Rehau Klettsystem werden die Rautherm Speed Rohre ab Werk mit einem Klett-Hakenband umwickelt. Auf die System-Dämmplatte ist die passende Haft­folie vollflächig aufgebracht. Die Rohre werden abgerollt und einfach auf die kaschierte Dämmplatte im kalkulierten Abstand aufgedrückt. Durch die Verzahnung des Klettbandes der Rohre mit der Systemplatte werden die Rohre fixiert.

Dank des Verlegerasters, das auf der Systemplatte aufgedruckt ist, fällt es leicht, den berechneten Verlegeabstand einzuhalten. Sollten dennoch einmal Korrekturen notwen­dig sein, so sind diese problemlos möglich.

3 mm flache Klett-Systemmatte Rautherm Speed plus

Zusätzlich zu den Rautherm Speed Systemplatten mit unterseitiger Polystyrol-Däm­mung hat der Systemgeber die Rautherm Speed plus Systemmatte vorgestellt. Durch den bewussten Verzicht auf die unterseitige Dämmung weist die Systemmatte lediglich eine Aufbauhöhe von 3 mm auf.


Durch ihre geringe Aufbauhöhe und die unterseitige, vollflächige Kleberbeschichtung kann die Rautherm Speed plus Matte auf verschiedenen Dämmungen aufgebracht werden. Die Verlegung erfolgt vollflächig auf der bauseitig verlegten Dämmschicht. Die Klettmatte trennt die jeweilige Wärme- und Trittschalldämmung von der Fußbo­denheizung und bietet gleichzeitig einen Schutz für die Dämmung während der Bau­phase.

Bei der Verlegung lässt sich die Matte mit einem Cuttermesser zurechtschneiden. Mattenreste unterschiedlicher Formen müssen nicht entsorgt werden, sondern kön­nen dank des unterseitigen Klebers anderorts verlegt werden. Da die Matten mit dem unterseitigen Kleber überlappend verlegt werden, ist ein separates Verkleben der Plat­tenstöße nicht erforderlich und auch das zusätzliche Abkleben der Längs- und Quer­kanten entfällt, was zu einer weiteren Zeitersparnis bei der Verlegung führt. Auch das Verkleben des Randdämmstreifens entfällt. Er wird einfach auf 10 Zentimeter gerafft und mit der Klett Verlegematte überklebt. Klebeband und Abroller sind nicht erforderlich.

Aufgrund ihres Euro-Paletten-Maßes können die Matten einfach gelagert und trans­portiert werden. Da sie 90 Prozent weniger Transportvolumen aufweisen als herkömm­liche Verlegeplatten mit unterseitiger EPS-Dämmung, wird nur wenig Raum für Lager­haltung und Transport benötigt.

Weitere Informationen zu Rautherm Speed und zur Systemmatte Rautherm Speed plus können per E-Mail an Rehau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)