Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0823 jünger > >>|  

Knauf Statikstütze erleichtert Einbau von Türen in leichten Trennwänden

(11.5.2015) Die neue Statikstütze von Knauf dient der Her­stellung von Wandöffnungen für den Einbau von Türen in leichten Trennwänden. Das maximale Türblattgewicht ist - abhängig von der Türbreite - mit 170 kg angegeben (siehe technisches Blatt K691a). Damit empfiehlt sich die Statik­stütze für Trockenbauwände in z.B. Krankenhäusern, öffent­lichen Gebäuden und Schulen. Sie kann die bisher üblichen, von Trockenbaumonteuren bauseits angefertigten Stützen ersetzen. Ein zusätzlicher externer statischer Nachweis soll­te damit in den meisten Fällen nicht notwendig sein.

Die Knauf Statikstütze ist bauseitig anpassbar und lässt sich für Wandhöhen bis 3800 mm einsetzen. Sie kann sowohl in 75er als auch in 100er Wandkonstruktionen integriert werden. Zur Befestigung wird die Teleskopstütze mit der Fuß- und Kopfplatte in Ausrichtung des UW-Profils mit jeweils zwei Schwerlastdübeln verankert. Anschließend kann sie mit Knauf Platten standardmäßig beplankt und mit Standard­schrauben verschraubt werden. Die Außenmaße entsprechen exakt den Maßen der Standardprofile, so dass die Platten ohne zusätzlichen Ausgleichaufwand montiert werden können.

Das Durchführen von Kabeln ist dank zweier Öffnungen am oberen Ende der Teleskop­stütze möglich. Auf Wunsch lässt sich die Knauf Statikstütze zudem mit einem glei­tenden Deckenanschluss von bis zu 20 mm einbauen.

Weitere Informationen zur Statikstütze können per E-Mail an Knauf angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)