Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0862 jünger > >>|  

KfW förderte in den vergangenen zwei Jahren über 10.000 Solarstromspeicher


 

(17.5.2015) Mehr als 10.000 Solarstromspeicher hat die Bun­desregierung nach KfW-Angaben seit dem Start ihres Markt­anreizprogramms für solare Batteriespeicher am 1.5.2013 ge­fördert. Das Förderprogramm und ein Preisrutsch bei solaren Hausspeichern haben die Nachfrage im letzten Jahr stark an­geheizt, betont der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-So­lar).

Die Preise für Solarstromspeicher sind im letzten Jahr um rund ein Viertel gesunken. Gleichzeitig zog die Nachfrage nach So­larbatterien kräftig an. Der BSW-Solar rechnet mit einem wei­ter wachsenden Interesse an Batteriesystemen. Erst kürzlich unterstrich eine von der Forschungsstelle für Energienetze und Energiespeicher (FENES) im Auftrag des BEE und der Hannover Messe veröffentlichte Studie zudem den positiven Beitrag dezentraler Batteriespeicher zur Integration Erneuerbarer Energien in das Stromsystem - siehe Baulinks-Beitrag „FENES-Studie: mehr als 15.000 Haushalte in Deutschland mit Solarstrom-Speicher“ vom 29.3.2015.

Die KfW fördert die Installation einer Photovoltaik-Anlage und eines Batteriespeichers mit einem zinsgünstigen Darlehen. Zusätzlich werden bis zu 30 Prozent der Anschaf­fungskosten als Tilgungszuschuss übernommen. Ergänzend zur Förderung empfiehlt der BSW-Solar zur Qualitätssicherung die Ausstellung eines Photovoltaik-Speicherpas­ses, den der Verband gemeinsam mit dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke entwickelt hat. Dieser wird auch von der KfW bei der Gewährung der Förderzuschusse als Nachweis einer sachgerechten Speicherinstal­lation akzeptiert.

zur Erinnerung: Seit Programmstart am 1.5.2013 hat die KfW rund 10.100 Solar­stromspeicher mit einem Kreditvolumen in Höhe von rund 163 Millionen Euro gefördert. Allein in den ersten vier Monaten 2015 wurden ungefähr 1.800 Speichersysteme ge­fördert; rund 40 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (circa 1.290).

Marktexperten sagen Solarspeichern eine sonnige Zukunft voraus. So wird sich nach Erwartungen des amerikanischen Marktforschungsunternehmens IHS der weltweite Markt für Solarbatterien bis 2018 um den Faktor zehn vergrößern.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)