Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/0873 jünger > >>|  

Mit der Fliesenfuge und ihrer Farbe gestalten - kalkschleierfrei

(18.5.2015; BAU-Bericht) Verfärbungen, Kalkschleier, mangeln­de Farbbrillanz - Kalkhydratausblühungen im Fugenbereich dro­hen gerade im stark beanspruchten Außen- oder nassbelaste­ten Innenbereich schnell zum Ärgernis zu werden. Die zemen­tären Fugenmörtel von Sopro wie die DF 10 DesignFuge Flex, die DF 20 DesignFuge Flex Breit und die TitecFuge plus können dank Sopros OPZ-Technologie erheblich zu ausblühfreien Fu­gen beitragen und versprechen so eine 100%ige Farbbrillanz. (zur Erinnerung: „OPZ“ steht für „Ohne Portland Zement“.)

Gleichwohl kann sich unter ungünstigen Bedingungen Kalkhy­drat aus dem Fliesenkleber lösen und an die Oberfläche trans­portiert werden. Setzt man allerdings zusätzlich auch einen Sopro-Flexkleber mit OPZ-Technologie ein - wie den Sopro FKM Silver, Sopro Vari-oFlex HF, Sopro's No.1 schnell, Sopro megaFlex S2 turbo oder Sopro megaFlex TX -, dann sollte das Durchschlagen und Wandern von Kalkhydrat aus der Unterkonstruktion weitestgehend ausgeschlossen sein.


  

by the way: Sowohl die Rückwand des Sopro-Messestandes auf der BAU als auch große Teile der Besucher-Lounge waren auf insgesamt 130 m² mit schwarzem und weißem Knopfmosa­ik von Jasba gestaltet (Bild oben vergrößern). Zur Verfugung wurde in allen Fällen Sopro DF 10 DesignFuge Flex verwendet – jedoch jeweils in einer anderen Farbe und teilweise mit Glitter veredelt. So wirkte der gesamte Stand mit seinen drei Meter hohen Pacman-Motiven überaus farbig - obwohl stets das gleiche Schwarz/Weiß-Mosaik zum Einsatz kam.

Garantie im System: OPZ-Fugenmörtel und OPZ-Flexkleber

Neu und in der Branche wohl einmalig ist die OPZ²-Farbbrillanz-Garantie, die Sopro für die Kombination aus OPZ-Fugenmörtel und OPZ-Flexklebern bietet. Um diese Garantie in Anspruch nehmen zu können, hat der Verarbeiter den Sopro OPZ²-Ga­rantieantrag auszufüllen und an die Sopro Anwendungstechnik zu faxen oder zu mailen. Für die Garantievergabe muss lediglich sichergestellt sein, dass im gesamten Systemaufbau ausschließlich Sopro Produkte verwendet werden - beispielsweise mit Sopro Grundierung, Sopro FS 15 plus für Aus­gleichsspachtelungen, Sopro DichtSchlämmen Flex zum Abdichten des Untergrundes. Und er muss nachweisen, mit welchen Sopro OPZ-Flexklebern und Sopro OPZ-Fugen­mörteln er den Belag verklebt und verfugt hat. Die Garantiezeit von 5 Jahren startet mit dem Einbaudatum.

Fachgerechtes Arbeiten als Voraussetzung

Um den Garantieanspruch zu erfüllen, muss sich der Verarbei­ter dann nur noch - wie bei jeder seiner Arbeiten auch - bei seiner Planung und Verarbeitung an die üblichen allgemeinen Regeln der Technik sowie an die Inhalte der aktuellen techni­schen Sopro Produktdatenblätter halten. Dies bedeutet bei­spielsweise den Einbau eines fachgerechten Gefälles in Nass- und Feuchträumen sowie den Einsatz einer entsprechenden Sopro Verbundabdichtung - nachzulesen ist dies alles im So­pro Prospekt „OPZ² Farbbrillanz mit Garantie“ - downloadbar unter sopro.de > Downloads > Informationsmaterial (direkter PDF-Download)

Weitere Informationen zu OPZ-Fugenmörteln und OPZ-Flexklebern können per E-Mail an Sopro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)