Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/1173 jünger > >>|  

Neues RAL Gütezeichen „CO₂-senkende Holzbauwerke“


  

(2.7.2015) Ungeachtet der Fortschritte hinsichtlich Wärmedäm­mung, Gebäude- und Anlagentechnik sowie der Nutzung erneuerba­rer Energien hat der Immobilienbereich weiterhin einen hohen Anteil am Endenergiebedarf und am Ausstoß von Treibhausgasen. Verant­wortlich dafür sind aber nicht nur Heizung oder Kühlung. Auch die Aufbereitung, Herstellung und Entsorgung von Bauteilen und Bau­stoffen verursachen Treibhausgase. Werden also Gebäude gezielt mit Hilfe weniger klimabelastender Baustoffe und Bauteile errichtet, verringert das bei gesamtheitlicher ökologischer Betrachtung den CO₂-Gehalt in der Erdatmosphäre. Vor diesem Hintergrund will das neue RAL Gütezeichen „CO₂-senkende Holzbauwerke“, das auf ei­nem solchen gesamtheitlichen ökologischen Berechnungsmodell ba­siert, auf besonders klimaschonendes und nachhaltiges Bauen hin­weisen.

Dieses neue RAL Gütezeichen sollen nur Holzbauwerke erhalten, ...

  • deren Baustoffe und Bauteile über eine gültige Umweltproduktdeklaration ver­fügen und
  • deren Holzrohstoffe nachweislich aus europäischen Staaten und aus nach­haltiger Waldbewirtschaftung stammen.

Die Klimaschutzwirkung wird auf der Grundlage des globalen Erwärmungspotenzials (Global Warming Potential GWP) berechnet. Es gibt an, wie viel Treibgas jeweils frei­gesetzt wird und über einen Zeitraum von 100 Jahren zur Erderwärmung beiträgt. Ak­tuell bezieht sich das RAL Gütezeichen auf die Produktionsphase von Häusern. Geplant sind Erweiterungen auf die Bau-, Nutzungs- und Entsorgungsphase sowie die Recyc­ling-Potentiale.

Hohe personelle und betriebliche Anforderungen

Voraussetzung für die Verleihung des RAL Gütezeichens sind hohe personelle und be­triebliche Anforderungen an die Hersteller. So müssen sie beispielsweise mindestens eine qualifizierte Führungskraft beschäftigen und strenge Wareneingangs- und -aus­gangskontrollen sicherstellen. Die Hersteller verpflichten sich ferner dazu, die Einhal­tung der Bestimmungen kontinuierlich selbst zu überwachen und sich regelmäßig der Überwachung durch eine externe Einrichtung zu unterziehen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)