Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/1491 jünger > >>|  

Geprüfte Brandschutz-Installationen im Null-Abstand mit Viega-Rohrleitungssystemen

achbroschüre „Viega brandschutztechnische Systemlösungen“
  

(10.9.2015) Brandschutztechnisch einwandfreie Rohrabschot­tungen werden zu einer Herausforderung, wenn zum Beispiel in knappen Schächten „fremde“ Systeme aufeinandertreffen. Das ist unter anderem bei Trinkwasser- und Heizungsanlagen in Kombination mit Lüftungs- oder Kunststoff-Abwasserrohren der Fall. Dann gelten gemäß Deutschem Institut für Bautechnik (DIBt) mindestens 200 mm Abstand, die nur unter bestimmten Voraussetzungen auf 100 mm verringert werden dürfen. Rei­chen die Platzverhältnisse dafür nicht aus, waren Planer und Fachhandwerker bisher gezwungen, auf entsprechende, mit Null-Abstand geprüfte Brandschutzlösungen aus einer Hand - das heißt eines Herstellers - auszuweichen. Das ist aber oft wenig praxisgerecht, da sich die Festlegung nicht mit produktneutralen Ausschreibun­gen verträgt. Außerdem ergeben sich aus der Systembindung Einschränkungen bei den Materialien und/oder Rohrleitungsdimensionen. Auch bei Sanierungen, wenn beispiels­weise nur die Heizungsleitungen ausgetauscht werden, sind solche Systeme keine be­friedigende Antwort.

Vor diesem Hintergrund hat Viega all seine Rohrleitungssysteme aus Kunststoff, Kup­fer, verzinktem Stahl und Edelstahl in sämtlichen Größen (bis DN 100) und Kombinatio­nen mit der entsprechenden Dämmung auf Null-Abstand prüfen lassen. Bestätigt wird das durch ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (P-2400/003/15-MPA BS). Die Viega Rohrleitungssysteme dürfen also zum Beispiel baustellengerecht in beliebiger Zu­sammenstellung im Null-Abstand durch eine Decke geführt werden.

Der Verwendbarkeitsnachweis des Herstellers auf Null-Abstand bezieht außerdem die gängigen Entwässerungsleitungen aus SML in Mischinstallation sowie alle marktübli­chen Entwässerungsleitungen aus Kunststoff und deren Abschottungssysteme ein. Durch das Prüfzeugnis haben Planer und ausführende Fachhandwerker jetzt weitest­gehende Wahlfreiheit bei Rohrleitungssystemen und Abschottungen, sowie die Sicher­heit, dass die einschlägigen Brandschutzvorschriften eingehalten werden.

Planungsunterlage für die Praxis

Das Ergebnis der umfangreichen Prüfungen, das entsprechende Prüfzeugnis und diver­se Planungstipps speziell für die Umsetzung von Mischinstallationen hat Viega in der 84-seitigen Fachbroschüre „Viega brandschutztechnische Systemlösungen“ zusam­mengefasst.

Die Broschüre kann kostenlos per E-Mail an Viega angefordert werden und ist unter viega.de/brandschutz heruntergeladen werden (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)