Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/1800 jünger > >>|  

Schlank und kraftvoll: XXL-Speicherriese Leda wärmt noch Stunden nach dem Abbrand

(12.11.2015) Mit Colona hat Leda einen Guss-Speicherofen mit Schamottekern und starker Ausstrahlung im Programm, der einen Raum dominieren kann. Entweder creme-weiß emailliert oder schwarz lackiert ist er 1,80 m hoch, vergleichsweise schlank und aus 13 einzelnen Gussringen gefertigt - zusammen ergibt das eine geballte, 480 kg schwere Schamotte- und Guss-Speichermasse.


Rund vier Kilogramm Holz spenden zehn Stunden Wärme

Mit einer Zulassung als Grundofen für niedrigen sowie konstanten Wärmebedarf, ver­fügt der Colona über eine geringe Konvektion und eine milde Strahlungswärme. Einmal aufgelegt und entfacht, sollen 4,2 kg Holz für rund zehn Stunden Wohlfühl-Atmosphä­re sorgen können:

  • Über die Sichtscheibe strahlt die Wärme des Feuers während des Abbrandes in den Wohnraum und heizt den Raum zügig auf.
  • Die massive Speichermasse sorgt anschließend für die wohltuende Strahlungs­wärme, die wohldosiert über Stunden nach dem Erlöschen des Feuers abgege­ben wird und die eingesetzte Energie effizient nutzt.

Weitere Informationen zum Colona Guss-Speicherofen können per E-Mail an Leda angefordert werden. 

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)