Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/1825 jünger > >>|  

Fröhlich, intensiv leuchtende Lasurfarben, basierend auf pflanzlichen Grundstoffen

(18.11.2015) Ob auf Wänden im Kinderzimmer, Flur oder auf Holz - Lasurfarben mit Wachs gestalten und schützen gleichzeitig. Je nach gewünschter Farbintensität ver­dünnt mit Wasser und mit einer Lasurbürste aufgetragen oder mit dem Schwamm auf weiße Wände getupft - Wandlasur-Wachse trocknen zunächst milchig-weiß aus und entfalten erst nach dem Polieren den vollen leuchtenden Farbton. Die auspolierte La­surfläche stellt eine Schutzschicht gegen Verschmutzungen dar und bietet sich somit auch für stark beanspruchte Räume an.


Das Wandlasur-Wachs von Auro besteht überdies aus nach­wachsenden, leicht abbaubaren Rohstoffen, die lückenlos de­klariert werden. Für einen bunten Anstrich bietet das Braun­schweiger Unternehmen sechs verschiedene Varianten an - farblos, Maisgelb, Koralle, Himmelblau, Pistazie und Mineral-Weiß zur Verwendung auf der Wandfarbe oder als Finish zur Glattspachteltechnik. Durch mehrfarbige Lasuraufträge an der Wand können unterschiedliche Optiken erreicht werden.

Das Wandlasur-Wachs gehört zur classic edition-Line von Au­ro. Diese betont die kräftigen und lebendigen Wurzeln des Un­ternehmens - nämlich die pflanzlichen Grundstoffe: Gewonnen werden ...

  • Zellulose aus Stängeln,
  • Farbstoffe aus Blättern,
  • Wachse  von Blattoberflächen,
  • Fette und Eiweiße aus Früchten und
  • Duftstoffe genauso wie Harze aus Blüten.

Aus diesen erneuerbaren Quellen wurden die speziellen Produkte entwickelt. Jedes einzelne Produkt betont die Persönlichkeit des jeweils herausragenden Grundstoffs, welcher den daraus hergestellten Farben, Imprägnierungen, Beizen und Polituren ei­nen ganz individuellen Charakter verleiht.

Übrigens! Die Wachsschicht lässt sich mit dem Auro Handspülmittel wieder entfernen - was gerade für Mieter interessant sein könnte. 

Weitere Informationen zu Wandlasur-Wachsen können per E-Mail an Auro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)