Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0024 jünger > >>|  

Granitkeramik-Terrassenplatte Xantos neu mit Holzoptik im Dielenformat

(6.1.2016) Holz zählt zu den klassischen Gestaltungsmaterialien für Terrassen und Sonnendecks. Allerdings leidet es bei Außenanwendungen, es muss in jedem Fall ge­wartet werden und lässt überdies im feuchten Zustand auch in puncto Trittsicherheit zu wünschen übrig. Vor diesem Hintergrund hat KANN für Freunde der Holz-Optik, die lange Freude an ihrem Sitzplatz haben wollen, seine Granitkeramik-Familie um die Ter­rassenplatte Xantos ergänzt.


Xantos kombiniert die Dauerhaftigkeit von Keramik mit der Optik von Holz - in braun- oder graubraun-meliert. Besonderes Mekrmal der Platten ist das schlanke Dielenfor­mat von 120 x 30 cm, womit sich optisch eine Verbindung zwischen Terrassenbelag und Holzdielen im angrenzenden Wohnbereich erzeugen lässt. Durch ihre geringe Di­cke von 2 cm lassen sich die Platten überdies auch gut bei niedrigen Aufbauhöhen verlegen.

Ferner sollten die Xantos-Platten dank der besonders dichten Oberfläche resistent sein gegen Schimmel und Moose sowie nahezu unempfindlich hinsichtlich Kratzern.

Weitere Informationen zu Granitkeramikplatten können per E-Mail an KANN angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)