Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0123 jünger > >>|  

Vorbericht(e) zur Dach+Holz 2016

(29.1.2016) Vom 2. bis zum 5. Februar 2016 findet in Suttgart die Dach+Holz statt. (Wir werden mit dem Hashtag #dachholz twittern.) Rund 600 Aussteller präsentieren sich in fünf Messehallen auf rund 70.000 m² - und manche haben auch schon einige Produkte genannt, mit denen sie vertreten sein werden.

Halle 1

Einen Schwerpunkt beim Messe-Debüt von Remmers (1/201) bilden die 3in1-Holz­schutzprodukte, darunter die wasserbasierte Aqua HK-Lasur. Diese erlaubt es nicht nur, die Arbeitsgänge Imprägnierung, Grundierung und Lasur in einem Durchgang zu erledigen, sondern sei auch schnell trocknend und langlebig - siehe auch Baulinks-Beitrag „Holzschutz, Grundierung und Lasur: „3in1“-Aqua HK-Lasur neu von Remmers“ vom 22.9.2015.

Die Holzwerke Ladenburger (1/511) haben als Ergänzung zu ihrer Trendliner Holz­fassade das Profil Trendliner Kontrast Kompakt angekündigt. Mit diesen Nut-Feder-Brettern sollen sich unkompliziert Fassaden mit der Optik von anspruchsvollen Rhom­boidschalungen herstellen lassen.

Creaton (1/603) stellt sein Dienstleistungsangebot sowie Dach-Zubehör in den Fokus, darunter die neuen Unterdach­bahnen und Signum-Tondunstrohrhauben mit Universalan­schluss und abnehmbarem Keramikdeckel, die entsprechend den geänderten Regelungen der DIN 1986-100 entwickelt wurden - siehe u.a. Beitrag „DUO, TRIO, QUATTRO: Crea­ton hat drei seiner vier Unterdachbahnen erweitert/opti­miert“ vom 18.8.2015.

Roto (1/703) will die Montagefreundlichkeit des RotoQ Dach­fensters demonstrieren und hat zudem unter dem Motto „Kunden beraten Kunden“ Dachhandwerker eingela­den, die mit ihren Erfahrungen Standbesuchern für Gesprä­che zur Verfügung stehen werden - zur Erinnerung siehe auch Beitrag „Rotos neue Wohndachfenster-Genera­tion „RotoQ“ verspricht einfache Klick-Montage“ vom 3.2.2015.

Hinweis: Die Wettbewerber von Creaton und Roto finden sich in Halle 5 und 7.

Halle 3

Der Dämmspezialist URSA (3/107) will die Messe nutzen, um die neue Aufsparren­dämmplatte ASP 32 PLUS und ihre besonderen Vorzüge erstmals der Öffentlichkeit vorzustellen.

Zu den Neuheiten bei Inthermo (3/117) gehören eine Dämmplatte aus Backkork für den Gebäudesockel, flexible Gefachdämmmatten aus Nutzhanf sowie eine komplett neu konstruierte vorgehängte hinterlüftete Fassade, die mit einer speziellen Holzfa­serdämmplatte ausgestattet wird.

Am Stand von pro clima - Moll baubiologische Produkte (3/200) soll es das neue, 448 Seiten starke Handbuch WIS­SEN zum Mitnehmen geben, das Neubau- und Sanierungsthe­men zur Luftdichtung innen und zur Winddichtung außen auf­bereitet, und auch ein Kapitel mit Studien und Hintergrund­wissen zur Bauphysik enthält.

Schwerpunkte bei Fermacell (3/201) sind das erweiterte Zubehörspektrum für die Außenanwendung von Powerpanel H₂O und neue Lösungsansätze für die sichere Verlegung von großformatigen Fliesen auf Trockenestrich-Elementen - siehe u.a. Beitrag „Sicherer Bodenaufbau für XXL-Fliesen per Tro­ckenestrich“ vom 24.8.2015. Zimmerer und Holzbauer sowie Architekten sollen sich außerdem über aktuelle Entwicklun­gen im mehrgeschossigen Holzbau informieren können.

Claytec (3/204) bietet Lehmbau-Produkte insbesondere für die Fachwerksanierung sowie die Innendämmung, aber auch für den Einsatz im Holz- und Trockenbau. Am Stand sollen moderne Lehm-Trockenbau-Finishs auch praktisch vorgeführt werden. 

„Die haben sie ja wohl nicht alle?“ soll sich das Publikum bei Saint-Gobain Isover (3/301) fragen. Der Dämmspezialist mit der laut eigenen Angaben „größten Material­vielfalt“ hat sein Portfolio u.a. um eine Holzweichfaserdämmung ergänzt. Auch die Luftdichtheits- und Feuchteschutzsysteme Vario und VarioXtra wurden optimiert.

Neben dem hinterlüfteten Flachdachausstieg stehen bei Wellhöfer (3/311) vor allem Raumspartreppen und Bodentreppen im Zentrum, darunter die Passivhaus-zertifizier­ten Bodentreppen, die es dreiteilig aus Holz oder Stahl sowie als Scherentreppe aus Aluminium gibt - siehe u.a. „Erste zertifizierte Passivhaus-Bodentreppe im Gesamt­system ,Decke und Bodentreppe‘“ vom 17.6.2015.

Unter dem Motto „Wir lieben Handwerk“ wollen Knauf Aquapanel, Knauf Gips und Knauf Insulation (3/401) ihre abgestimmten Systeme für den Dach- und Holzbau präsentieren, die eine hohe Wirtschaftlichkeit, einfache Verarbeitung, Dauerhaftig­keit und Energieeffizienz versprechen.

Sto (3/407) stellt u.a. den ökologischen Innenputz StoCalce Functio mit einem ausgeprägten Feuchtemanagement (siehe Beitrag vom 4.2.2104) sowie die bionische Fassadenfarbe Sto­Color Dryonic vor, die vom Fraunhofer IPA zur Oberfläche des Jahres gewählt wurde - siehe Bild rechts aus dem Baulinks-Bei­trag „Nebeltrinker-Käfer-Fassadenfarbe von Sto ist ,Die Ober­fläche 2015‘“ vom 26.7.2015.

Linzmeier (3/409) bietet im Rahmen seiner Linitherm Gefälle­dämmung künftig angeschrägte Dämmelemente in Dicken bis zu 205 mm an, die die einlagige Verlegung eines Gefälles bis zu 8,40 m Länge erlauben.

Pavatex (3/410) hat verbesserte Versionen der Pavatherm-Plus-Dämmelemente und der Pavador Trittschalldämmung sowie mehrere neue Bahnen und Bänder für sein Dämm- und Dichtprogramm angekündigt. Einen weiteren Ausstellungsschwerpunkt bil­den umweltfreundliche WDVS-Lösungen aus Holzfaserplatten.

Die Holzwerke Schneider (3/411) haben ihre Wandkonstruktionen von der MFPA prüfen lassen und können ihre Partner jetzt mit brandschutztechnischen Nachweisen für 28 Varianten unterstützen. Auch die neue, vorverputzte Dämmplatte WALL 140/180, die auch im Winter verbaut werden kann, will die Arbeit im Holzbau erleichtern - siehe Beitrag „Best wood Winterplatte soll den Holzbau mit Holzweichfaser-WDVS wetterunabhängiger machen“ vom 8.12.2014.

Neu im aktuellen Sortiment druckfester Dämmplatten von Homatherm (3/500) ist die besonders biegsame, universelle Holzfaser-Dämmstoffmatte holzFlex , die die Produkte holzFlex standard und holzFlex protect ersetzt - siehe auch „Homatherm bringt druck­feste Unterdeckplatte und konsolidiert bei flexiblen Dämmmatten“ vom 17.6.2015.

Bei IsoBouw (3/503) stehen die EPS-Flachdach- und Gefälledach-Dämmplatten im Mittelpunkt - und an der CAD-Station können Fachbesucher live die Erstellung von Gefälledachplanungen nach verschiedenen Kriterien verfolgen.

Halle 5

Rathscheck (5/101) präsentiert die vier neuen Deckarten Dynamische Deckung, Lineare Deckung, Unterlegte Deckung und Variable Deckung (siehe Collage rechts), die vom ZVDH in die aktuellen Fachregeln für Außenwandbekleidungen mit Schiefer aufgenommen wurden und damit ab sofort zum an­erkannten Stand der Technik zählen.

Velux (5/104) hat seine Tageslichtangebote um Holzfenster in weißer, semitransparenter Lackierung und ein Flachdach-Fenster mit einer Flachglas-Scheibe (Bild unten) erweitert. Zu sehen ist auch der Fensterlüfter Smart Ventilation mit Wärmerückgewinnung für einen DIN-gerechten, nutzerunab­hängigen Luftwechsel - siehe auch „Velux startet Verkauf von Smart Ventilation, dem Dachfensterlüfter mit Wärmerückgewinnung“ vom 23.8.2015. 

Latchways (5/206) stellt den Dachanker Constant Force in den Mittelpunkt seiner Präsentation an absturzsichernden Produkten. Durch dessen kraftabsorbierende Fe­der wird die auf das Dach aufgebrachte Kraft begrenzt und gleichmäßig verteilt.

Klöber (5/209) hat seine Trapac Schneefangsysteme an die geänderten Fachregeln angepasst und bietet ergänzend dazu einen Berechnungsservice an. Neu sind das Fluenta Kurzlüfter-Set DN 100 in vielen Farben, der Flavent Dachraumlüfter sowie der Flavent Wohnraum-Be- und Entlüfter für Flachdächer mit einem größeren Lüf­tungsquerschnitt von DN 150 - siehe u.a. „Dachabläufe, Notüberläufe, Dachdurch­führung,...: Klöber erweitert sein Flachdachsortiment“ vom  26.2.2014.

Das Portfolio des Walzblei-Verarbeiters Röhr + Stolberg (5/309) reicht vom walz­blanken Saturnblei bis hin zu speziell beschichteten und veredelten Varianten. Auf dem Messestand werden verschiedene Verarbeitungstechniken live demonstriert und Besucher können auch selbst Hand anlegen.

Zu den Neuheiten bei Nelskamp (5/311) gehören ein Universal-Pultfirstziegel, der Dachziegel SP 10, der Überdecker D 13 Ü und der Flachdachziegel F 8½. Einen Schwerpunkt bilden in Stuttgart auch die Energiedächer der Unternehmens - siehe z.B. ...


... aus dem Beitrag „Huckepack: Photovoltaik/Solarthermie-Hybrid-System für Nelskamp-Dachziegel“ vom 28.6.2013

Neu bei Puren (5/315) ist das Aufsparren-Dämmsystem Ökonomic für Dachsanierun­gen, das aus einem vergleichsweise dünnen und damit leichten PU-Dämmelement mit aufkaschierter und überlappender, beidseitig selbstklebender Unterdachbahn sowie einer feuchteregulierenden Sanierungsdampfbremse besteht:

Das Ausstellungsprogramm von Wienerberger (5/401) und seiner Marke Koramic um­fasst die gesamte Produktpalette - von Dachziegeln und Aufsparrendämmungen, über Fassadenziegel, Pflasterklinker und die Argelite-Fassadenplatten, bis zum Zubehör. Erstmals vorgestellt werden sollen der Firstanschluss-Lüfterziegel Plano 11 und neue Abstandshalter für das Argelite-System.

Halle 7

Bei Erlus (7/110) steht das 58-jährige Jubiläum des Tondachziegels E 58 im Zentrum. Die Serie umfasst heute 5 Modelle in verschiedenen Größen, die alle über Kerben für die Erlus-Universalklammern verfügen und somit auf stürmische Zeiten vorbereitet sind.


  

Auch bei Firestone (7/107) steht ein Jubiläum an, nämlich das 35-jährige der RubberGard EPDM. Die Dachbahn kam 1980 auf den Markt und wurde seitdem auf 1,5 Mrd. m² Dachfläche verbaut - zur Erinnerung siehe auch Baulinks-Beitrag „Eine Mil­liarde Quadratmeter Dachbahnen vermarktet und doch ziemlich unbekannt“ vom 2.2.2012.

Bei Soudal (7/209) dreht sich alles um das Dach-Klebe-Sys­tem Soudaltherm Roof mit einigen verbesserten Komponenten. So sei der PU-Klebeschaum Soudaltherm Roof 250 jetzt noch ergiebiger sowie lager­stabiler, und er ermögliche eine Zeitersparnis von bis zu 30% bei der Verklebung von Wärmedämmstoffplatten.

Auf dem Stand von Soudal (7/209) wird zudem Mitaussteller PDR Recycling seinen kostenfreien Recyclingservice für gebrauchte PU-Schaumdosen bei Schreinern, Tisch­lern, Dachdeckern und Fensterbauern stärker ins Bewusstsein rücken.

ThyssenKrupp Steel (7/211) will mit Stehfalzdächern aus PLADUR StandingSeam punkten. Der organisch beschichtete Qualitätsstahl mit ansprechend matter Oberflä­che soll sich sehr gut verarbeiten lassen und witterungsbeständig sein - siehe auch Beitrag „Wie das Stahldach so die Stahlfassade - erstmals mit gekantetem Pladur StandingSeam“ vom 23.9.2015.

Rheinzink (7/215) hat ein einfach zu montierendes, dachparalleles Solarsystem für Stehfalzdächer angekündigt, das durch eine neuartige Klemmbefestigung optisch nicht aufgeständert, sondern dachintegriert wirke: 

Braas (7/307) ist mit seinem aktuellen Dachstein- und Dachziegelprogramm, dem erweiterten Sturmklammer-Sortiment sowie einer Auswahl von Dachsystemteilen und Solar-Lösungen vertreten. Mit dabei ist auch die Clima Comfort-Aufsparrendämmung aus Resol-Hartschaum, die dank hoher Dämmwerte vergleichsweise schlanke Dachauf­bauten ermöglicht - siehe „Braas bringt neue Aufsparrendämmung aus Resol-Hart­schaum mit λ ≥ 0,021 W/mK“ vom 2.2.2015.

Wolfin (7/309) kommt mit seinen eingeführten Abdichtungsbahnen samt zugehörigen Systemklebstoffen und will mit vielen Praxisvorführungen deren sichere, handwerksge­rechte Verarbeitung in der Fläche und bei Details wie Durchdringungen demonstrieren.

3A Composites (7/403) präsentiert seine Alucobond-Fassadenplatten, deren techni­sche Eigenschaften eine unkomplizierte, präzise Verarbeitung versprechen - und durch die Fräskanttechnik lassen sich zudem saubere Fassadenlösungen realisieren, die bei Bedarf auch noch auf der Baustelle nachjustiert werden können - zur Erinnerung siehe „Zum Knicken gut: Aluminiumverbundplatten“ vom 9.12.2015.


  

Eternit Flachdach firmiert seit Anfang 2016 unter Essertec (7/405) und zeigt sich in Stuttgart mit neuem Markenauftritt sowie bekanntem Produktprogramm, aber wohl auch einigen Neuheiten. Zu letzteren zählt ein Tageslichtspot, der sich für verschiedene Gebäude­typologien eignet.

Neben den Designrosten Gemini stehen bei Richard Brink (7/521) neue kapillarpassi­ve, entkoppelte Dränagematten zur Flächenentwässerungen von Außenbereichen im Fokus. Sie werden mit schiebefestem Gittergewebe oder Spezialvlies in den Aufbau­höhen 8 oder 16 mm angeboten.

Halle 9

KME (9/103) will neue Perspektiven der Dach- und Fassadengestaltung mit TECU Kupfer und Kupferlegierungen aufzeigen - beispielsweise mit Patina-Systemelementen in mehreren Varianten oder mit brünierten perforierten, gestanzten oder geprägten Werkstoffen.

Zum Ausstellungsprogramm von Kemper System (9/205) gehören Flüssigabdichtun­gen, die Kemperwet-Unterbauplatte zur Sanierung durchfeuchteter Balkone - siehe BAU-Bericht vom 15.1.2015 - sowie die Lichtkuppelbeschichtung Kemperol Fallstop für die Durchsturzsicherung - siehe Beitrag „Kemperol Fallstop verbessert Hagelwider­stand von Lichtkuppeln um bis zu 3 Klassen“ vom 26.2.2014. Neu ist das lösemittel­freie, gebrauchsfertige Bindemittel Kemco QB1, das eine rutschfeste Oberfläche mit seidenmatter Optik verspricht:


Anwendungsbeispiel: Mit kleinen Steinchen und dem neuen lösemittelfreien Bindemittel Kemco QB1 lassen sich Balkone und Terrassen individuell gestalten.

VMZINC (9/207) stellt das gemeinsam mit BEMO Systems entwickelte Titanzink-Pro­filsystem für Metalldächer vor - siehe dazu auch Bild unten aus dem Baulinks-Beitrag vom 3.12.2015 dazu. Außerdem bietet das Unternehmen walzblankes Titanzink jetzt auch in der Sonderbreite von 1.250 mm an, um dessen Verwendung bei mehrfach ge­falteten Elementen zu erleichtern und den Verschnitt zu reduzieren.

Im Fokus bei Grömo (9/212) stehen Dachentwässerungskomponenten der Design-Li­nie, die zwischenzeitlich Fallrohrschelle, Wasserfangkasten, Regenwasserklappe und Rinnenwinkel umfasst - siehe u.a. Beitrag „Design-Flachdach-Wasserfangkasten in zwei Varianten neu von Grömo“ vom 19.8.2015.

Zambelli (9/301) präsentiert seine RIB-Roof-Metalldachsysteme u.a. anhand eines Musterdachaufbaus und bietet jetzt auch einen 3D-Scan der Baustelle für die präzise Produktion der RIB-Roof-Profilbahnen an - inklusive der Erstellung eines Verlegeplans. Außerdem hat das Unternehmen eine Qualitätsoffensive im Bereich seiner Dachent­wässerungssysteme angekündigt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)