Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0137 jünger > >>|  

„T-CUT“: werkseitige Eckschnitte bei Icopal-Dachbahnen

(4.2.2016; Dach+Holz-Bericht) Laut Regelwerk muss bei einlagiger Abdichtung im Be­reich der T-Stöße an der unten liegenden Bahn ein Schrägschnitt vorgenommen wer­den. Dieser Arbeitsschritt muss jetzt bei Icopal-Dachbahnen mit ausgewiesenem „T-CUT“ nicht mehr handwerklich ausgeführt werden:

Alle einlagig zu verlegenden Icopal-Oberlagsbahn sind inzwischen mit zwei werkseitig gelieferten Eckschnitten pro Bahn ausgestattet. Und da Icopal empfiehlt, auch bei Zwischenlagsbahnen im Bereich der T-Stöße ebenfalls einen Schrägschnitt vorzuneh­men, werden auch die Zwischenlagsbahnen Polartherm, Polartherm SK und Sicotec mit diesen zwei werkseitigen Eckschnitten ausgestattet.

T-CUT verspricht ...

  • die Vermeidung von Kapillaren im T-Stoß,
  • sicheres Schließen der Längsnaht im T-Stoß,
  • weniger Eckschnittreste auf der Baustelle sowie
  • rationelleres Arbeiten und
  • dass der Eckschnitt nicht mehr beim Verlegen und Verarbeiten der Dachbahnen vergessen werden kann.

Weitere Informationen zu Dachbahnen mit T-CUT können per E-Mail an Icopal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)