Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0201 jünger > >>|  

Vier neue fachregelkonforme Deckarten für Schieferfassaden

(15.2.2016; Dach+Holz-Bericht) Rathscheck Schiefer hat in Stuttgart vier Deckarten  für Schieferfassaden in den Fokus seines Messeauftrittes gestellt, die nicht wirklich neu sind, aber jetzt in die vom ZVDH vorgestellten aktualisierten Fach­regeln für Außenwandbekleidungen mit Schiefer aufgenommen wurden. Damit zählen ab sofort zum anerkannten Stand der Technik die Deckarten ...

  • Dynamische Deckung (früher „Asymmetrische Recht­eckdeckung“), die aus verschieden hohen und langen Schiefern besteht, die im wilden Verband verlegt wer­den,
  • Lineare Deckung, die von einem strengen Fugenraster geprägt ist und bei der doppelte Schieferlagen markante waagerechte Linien erzeugen,
  • Unterlegte Deckung, bei der glänzende Edelstahlbleche zum Deckbild gehören, und
  • Variable Deckung, die vergleichsweise preiswert ist und von einem geradlinigen Kreuzfugenraster geprägt wird.

Diese vier Deckarten wurden größtenteils von dem Mayener Unternehmen entwickelt und erfolgreich im Markt etabliert.

Reparatur mit einem Steinkleber

Zusätzlich wurde die Möglichkeit in die Fachregeln aufgenommen, einen speziellen Steinkleber zu Reparaturzwecken einsetzen zu können - wie beispielsweise den Schie­ferkleber FixSklent, den Rathscheck bereits seit einigen Jahren im Programm hat. 

Ebenfalls von der Fachregel nun erfasst und zugelassen ist die Befestigung von Schie­fer mittels Schrauben. Die entsprechende Lösung von Rathscheck heißt DrillSklent.

Einen so großen Innovationsschub innerhalb der Fachregeln für Außenwandbekleidun­gen mit Schiefer hat es schon lange nicht gegeben. Bei Rathscheck auf dem Messe­stand war man überzeugt, dass „die neuen Deckarten die Zukunft des Dachdecker­handwerks prägen und die innovative Nutzung des natürlichen Werkstoffs Schiefer erweitern werden“.

Weitere Informationen zu modernen Schieferdeckarten können per E-Mail an Rathscheck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)