Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0383 jünger > >>|  

SHK-Handwerker ziehen positive Jahresbilanz für 2015


  

(3.4.2016) Das Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Laut ZVSHK steigerte es seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um knapp 2% von 38,7 Mrd. auf 39,5 Mrd. Euro - erwirtschaftet von 52.767 Betrieben mit 347.730 Mitarbeitern. „Seit 2008 erleben wir in jedem Jahr eine steigende Wachstumskurve“, freut sich Manfred Stather, Präsident des Zentralverbands Sanitär Hei­zung Klima. Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung habe das Modernisierungsgeschäft. Vor allem der Bereich „Altbau“ habe sich in den letzten Jahren zum Hauptumsatzträger mit 71,60% Anteil am Ge­samtumsatz entwickelt.

Trotz eines geringfügigen Zuwachses an Beschäftigten von 1.700 bleibt Stather zufol­ge die Rekrutierung von Nachwuchs für das SHK-Handwerk die dringlichste Aufgabe. Im zahlenmäßig wichtigsten Ausbildungsberuf „Anlagenmechaniker SHK“ haben 2015 11.358 Jugendliche eine Lehre begonnen. „Das liegt auf Vorjahrsniveau, bietet aber Entwicklungspotenzial nach oben“, stellt der ZVSHK-Präsident fest. Der Verband setzt bei der Nachwuchsgewinnung ab dem Frühjahr 2016 auf eine bundesweit einheitliche Werbekampagne, die vor allem junge Leute für ein Schülerpraktikum bei einem SHK-Fachbetrieb begeistern will.

Herausforderungen des Marktes

Der Zukunft blickt das SHK-Handwerk weiterhin optimistisch entgegen. Die Betriebe haben 2015 jeweils rund eine halbe Million Bäder und Heizungen saniert. Die SHK-Be­triebe unterstützen durch den altersgerechten Umbau von Bädern und durch die ener­getische Sanierung von Gebäuden sowohl die gesellschafts- als auch die energiepoli­tischen Zielsetzungen der Bundesregierung und rechnen nicht zuletzt deswegen in 2016 mit einer weiterhin stabilen Auftragslage. „Zudem machen die niedrigen Zinsen sowie die niedrigen Energiepreise die Investition in Wohneigentum weiterhin attraktiv“, weist Stather abschließend auf die Rahmenbedingungen hin.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)