Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0515 jünger > >>|  

Moderner Kubus als Mehrgenerationenhaus zur Markteinführung zum Aktionspreis

(24.4.2016) Mit dem „Innovationshaus 240“ bietet Ytong Bausatzhaus jetzt ein Mehr­generationenhaus im Bauhaus-Stil an, das als KfW-Effizienzhaus 55 konzipiert wurde. Mit zwei abgeschlossenen Wohneinheiten kann außerdem die doppelte Förderung be­ansprucht werden. 

Mehrgenerationenhäuser sind als Wohnform groß im Kommen. Kein Wunder: Viele Dinge funktionieren einfach besser und sind leichter zu organisieren, wenn Großeltern, Eltern und Kinder (Enkel) unter einem Dach leben. Oma und Opa vereinsamen nicht und kön­nen am Leben von Kindern und Enkeln teilhaben. Für die Eltern sind mit Unterstützung der Großeltern die Anforderungen von Familie und Beruf oftmals besser zu stemmen. Kinder profitieren vom Erfahrungsschatz der älteren Generation. Im Gegenzug können Senioren auf die jüngere Generation zählen, wenn sie altersbedingte Unterstützung benötigen. Das Leben in einem Mehrgenerationenhaus verspricht für alle Geborgenheit. Und zu den sozialen Vorteilen kommen wirtschaftliche: Hausgeräte wie Waschmaschi­ne und Trockner müssen nur einmal angeschafft werden und können gemeinsam ge­nutzt werden.

Mehrgenerationenhäuser mit zwei abgeschlossenen Wohneinheiten, die mindestens als KfW Effizienzhaus 55 geplant sind, können in Deutschland für jede Wohneinheit die Förderung durch die KfW-Bank erhalten und so gleich doppelt profitieren.

Basis des „Innovationshauses 240“ sind drei gegeneinander versetzt angeordnete rechteckige Kuben:

  • Die Hauptwohnung erstreckt sich über zwei Kuben und bietet rund 162 m² Wohnfläche auf zwei Etagen.
  • Die zweite - kleinere - Wohnung verfügt über rund 54 m² Wohnfläche und eig­net sich aufgrund ihrer Lage im Erdgeschoss für die Unterbringung der Großel­tern - aber natürlich alternativ auch zur Vermietung an Singles oder junge Paare.

Das Zentrum der größeren Wohnung ist ein geräumiges Wohnzimmer im Erdgeschoss mit breitem Durchgang zum Koch-Ess-Bereich. Großzügig dimensionierte Schlaf- bzw. Kinderzimmer und ein geräumiges Badezimmer sowie ein zusätzliches Arbeitszimmer befinden sich im Obergeschoss. 

Die kleinere Wohnung bietet ein großes Wohnzimmer mit offener Küche sowie Bad und ein Schlafzimmer mit Ankleide. Beide Wohneinheiten sind mit separaten Zugängen und jeweils einer eigenen Terrasse mit direktem Zugang aus dem Wohnzimmer ausgestat­tet. So soll ein gewisses Maß an Privatsphäre sichergestellt werden. Der gemeinsame Technikraum ist zwischen beiden Häuser im mittleren Kubus angeordnet und kann als Übergang von Haus zu Haus genutzt werden.

Eine Besonderheit des Hauses ist das Ytong Massivdach: Es lässt erwarten, dass im Obergeschoss das gleiche Raumklima herrscht wie im Erdgeschoss – sommerlicher Hit­zeschutz, Schallschutz und Brandschutz inklusive.

Insgesamt ist das „Innovationshaus 240“ so konzipiert, dass es in Selbstbauweise er­stellt werden kann. Bis zu 60.000 Euro sollen durch Eigenleistung eingespart werden können. Vor allem bei einem Mehrgenerationen-Projekt können Kapital und die soge­nannte Muskelhypothek gebündelt werden. Angeboten wird das „Innovationshaus 240“ im Aktionszeitraum bis zum 31.12.2016 zum Preis von 139.400 Euro inkl. MwSt. (bei allen teilnehmenden Partnern).

Weitere Informationen zu Mehrgenerationenhäuser wie dem  „Innovationshaus 240“ können per E-Mail an Ytong Bausatzhaus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)