Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/0730 jünger > >>|  

Einzelrauchwarnmelder mit speziellen Diagnoseoptionen für Betreiber und Fachbetriebe

Rauchwarnmelder der I-Serie von Ei Electronics
  

(1.6.2016; Light+Building-Bericht) Ei Electronics hat seine Rauchwarnmelder der I-Serie speziell auf die Anforderungen von Fachinstallationsbetrieben zugeschnitten: Die Geräte ver­fügen über einen Ereignisspeicher und können Prognosen be­züglich der Leistungsfähigkeit von Batterie und Rauchkammer abgeben. Außerdem wird der Melderzustand durch verschie­denfarbige Leuchtdioden angezeigt, so dass seine umfassende Beurteilung direkt vor Ort möglich ist.

Auslesen per App

Mit Hilfe der AudioLINK-App lassen sich diese Warnmelder auch per Smartphone auslesen - und zwar akustisch: Auf Knopfdruck wandelt der Schallgeber im Melder gespeicherte Informationen in akustische Signale um. Diese werden vom mobilen Endgerät empfangen, in Form eines übersichtlichen Diagnoseprotokolls aufbereitet und bei Bedarf zu Dokumen­tationszwecken per E-Mail weitergeleitet (Bild rechts).

Dank der Informationen über Batteriezustand, Verschmut­zungsgrad der Rauchkammer oder die Gesamtlaufzeit des Mel­ders soll ferner ein anstehender Meldertausch bereits beim re­gelmäßigen Wartungstermin erkannt werden können, so dass sich ungeplante Einsätze vermeiden lassen

Mit AudioLINK kann übrigens die gesamte Alarmhistorie abgefragt werden. Die Anzahl zurückliegender Alarme wird genauso angezeigt wie das Datum des letzten Ereignis­ses. Auch sämtliche Meldertests der Vergangenheit werden gespeichert. So lässt sich beispielsweise feststellen, ob eine vorzeitig entladene Batterie auf den Missbrauch der Testfunktion zurückzuführen ist. Bei der Fehlerdiagnose ist das Fachpersonal deshalb nicht mehr auf die manchmal widersprüchlichen Aussagen der Nutzer angewiesen.

Weitere Informationen zu Rauchwarnmeldern der I-Serie können per E-Mail an Ei Electronics angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)